Beste Fußball-Moderatorin

Kickwelt-Medien-Award 2015Preisträger:
Valeska Homburg & Britta Hofmann

Der Titel bei den Frauen war in diesem Jahr wieder eine sehr schwere Entscheidung und wir haben beschlossen, in diesem Jahr zwei Siegerinnen zu küren: Valeska Homburg von der ARD und Britta Hofmann von Sky. TV-Frauen sind nicht nur bei uns redaktionsintern immer ein „schwieriges“ Thema, weil die Meinungen da weit auseinander gehen und es aktuell eine Tendenz gibt, dass es fast schon eine Modeerscheinung ist (gerade beim ZDF und bei Sky), wichtige Moderationsposten an Frauen zu geben. Dabei ist nicht immer fachliche Qualität das erste Kriterium. Bei unseren beiden Preisträgerinnen ist das anders: sowohl Valeska Homburg als auch Britta Hofmann überzeugen durch eine sehr gelungene Mischung aus Moderationsqualität, Fachwissen und sympathischem weiblichen Auftreten. Hofmann war eigentlich „nur“ bei Sky Sport News HD, aber nachdem sie zunächst als Fieldreporterin überzeugte, darf sie seit dieser Saison zusammen mit Patrick Owomoyela die Europa League moderieren. Der nächste Schritt kann eigentlich nur sein, dass man sie bald auch in der Bundesliga ranlässt, denn sie ist (nicht nur aus unserer Sicht) die beste Frau im Stall von Sky.

Valeska Homburgs Qualitäten lassen sich alleine schon daran erkennen, dass sie seit Kurzem nicht nur den NDR-Sportclub moderiert, sondern auch Flutlicht für den SWR. Die diplomierte Sportwissenschaftlerin glänzt dort regelmäßig durch ihre angenehme Gesprächsführung und schafft es durch ihren Charme, auch Dinge aus den Studiogästen herauszuholen, die ein männlicher Kollege nur schwer erhalten würde.

Knapp am Thron vorbei: Julia Scharf (ARD). Diese Entscheidung fiel uns auch sehr schwer, weil Scharf eigentlich auch auf den Thron gehört hätte. Der dritte Platz sollte die Sportschau-Moderatorin dennoch sehr freuen, weil der Abstand dahinter im Vergleich nach vorne sehr groß ist.

GD Star Rating
loading...
Beste Fußball-Moderatorin, 4.3 out of 5 based on 7 ratings