Bester Fußball-Kommentator

Kickwelt-Medien-Award 2015Preisträger:
Marcel Reif

Zum besten Kommentator küren wir in diesem Jahr gegen den allgemeinen Trend Marcel Reif. Keiner polarisiert so viel wie der mittlerweile 66-Jährige, aber keiner verfügt auch über eine solche sprachliche Klasse. Sein Platz in der Sky-Hierarchie ist von einigen anderen etwas bedroht, aber aus unserer Sicht gehört der Schweizer (hat seinen deutschen Pass abgegeben) immer noch ganz oben auf den Thron. Während andere Kollegen wahrscheinlich einen Teil der Vorbereitung dafür nutzen, sich passende Sprüche auszudenken, die dann hinterher mehr oder weniger spontan rüberkommen, hat Reif so etwas nicht nötig. Gerade dann, wenn Spiele richtig gut oder richtig schlecht sind, entfaltet sich seine Klasse. Klar kann man ihm vorwerfen, dass öfters schon einmal Spieler verwechselt werden, aber dafür hat Reif noch ein weiteres Alleinstellungsmerkmal: Während andere Kommentatoren mit einer klaren Meinung abwarten bis die fünfte Superzeitlupe gezeigt wurde oder der Schiedsrichterexperte sein Urteil gefällt hat, ist Reif immer direkt meinungsstark zur Stelle. Legendär ist außerdem mittlerweile seine Unlust beim „Aufsagen“ der Werbebotschaften während seiner Reportagen. Wir sind froh, dass Marcel Reif weiter bei Sky dabei ist und freuen uns auf viele weitere Kommentare von ihm.

Knapp am Thron vorbei: Marco Hagemann. Der RTL-Kommentator ist so etwas wie der Lichtblick in der RTL-Berichterstattung der „European Qualifiers“. Die RTL-Übertragungen sind in der Social-Media-Welt regelmäßig – um es vorsichtig zu sagen – ein großer Angriffspunkt. Hagemann ist in den allermeisten Fällen nicht davon betroffen. Seine lockere und dennoch kompetente Art überzeugt die meisten Zuschauer (und eben auch uns). Wichtig ist auch, dass Hagemann zwar für einen lockeren Spruch gut ist, aber diesen nicht auf Teufel komm raus machen muss.

GD Star Rating
loading...
Bester Fußball-Kommentator, 1.6 out of 5 based on 109 ratings