Startseite / News / Bundesliga / Ballack kritisiert Hummels und Ulreich
Michael Ballack sieht die Bayern im Umbruch

Ballack kritisiert Hummels und Ulreich

München – Ex-Nationalspieler Michael Ballack geht nach der 1:3-Niederlage von Bayern München am Samstag bei Bayer Leverkusen mit dem Fußball-Rekordmeister hart ins Gericht. „Bayern hat es schwer, intern den Reiz zu setzen nach sechs Titeln in Folgen“, sagte der 98-malige Internationale im Fußball-Talk Doppelpass bei Sport1.

Ballack weiter: „Es gibt intern den Umbruch. Deswegen sind sie nicht auf absolutem Topniveau. Bei Dortmund funktioniert das Herzstück, im Zentrum haben sie zwei Chefs. Bei Bayern gibt es sehr viele Änderungen.“

Den 1:1-Ausgleichstreffer der Leverkusener durch Leon Baileys Freistoß kreidet Ex-Bayern-Profi Ballack Münchens Ersatzkeeper Sven Ulreich an. „Der Ball ist eigentlich ein Geschenk für den Torwart, aber er hat natürlich keine Praxis. Er macht einen Stellungsfehler“, so der einstige Mittelfeldstar.

Auch Mats Hummels kritisiert Ballack aufgrund des Fehlers beim 1:3. „In der Mitte steht Niklas Süle gegen zwei Leute. Das muss Mats Hummels sehen. Das erwarte ich von ihm. Hummels ist ein erfahrener Mann, der muss wissen, wann er wegbleiben muss“, betonte Ballack, „er löst ganz klar die Abwehrreihe auf, indem er den Schritt nach vorne macht. Er nimmt im Moment zu viel Risiko, und es stimmt die Balance nicht.“ (SID)

auch interessant

Marvin Plattenhardt zog sich eine Muskelverletzung zu

Hertha vorerst ohne Plattenhardt und Torunarigha

Berlin – Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss für mindestens zwei Spiele auf seine Abwehrspieler Marvin Plattenhardt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.