DFB-Sportgericht verhandelt Ravet-Einspruch am Dienstag

Erhielt eine Vier-Spiele-Sperre: Freiburgs Yoric Ravet Köln – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am Dienstag ab 14.00 Uhr den Einspruch des französischen Offensivspielers Yoric Ravet vom Bundesligisten SC Freiburg gegen die Vier-Spiele-Sperre wegen seiner Roten Karte im Meisterschaftsspiel gegen Borussia Dortmund (0:0) am vergangenen Samstag.

Ravet (28) hatte BVB-Kapitän Marcel Schmelzer rüde attackiert, Schmelzer erlitt dabei einen Außenband-Teilriss im rechten Sprunggelenk und wird rund sechs Wochen ausfallen. Das DFB-Sportgericht verhängte gegen den Freiburger wegen rohen Spiels eine Sperre von vier Meisterschaftsspielen. (SID)

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*