Geldstrafen für Reuter und FC Augsburg

DFB-Geldstrafe: FCA-Manager Stefan Reuter muss zahlenMacclesfield – Manager Stefan Reuter und Bundesligist FC Augsburg sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit Geldstrafen belegt worden. Der 1990er-Weltmeister Reuter muss wegen unsportlichen Verhaltens 5000 Euro, der Verein wegen Fehlverhaltens seiner Anhänger 6750 Euro zahlen.

FCA-Sportgeschäftsführer Reuter hatte sich in der zweiten Halbzeit des Bundesligaspiels beim 1. FSV Mainz 05 am 15. September mehrmals unsportlich am Spielfeldrand verhalten und war schließlich kurz vor Ende von Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) aus dem Innenraum verwiesen worden.

In der 49. Minute des DFB-Pokalspiels beim TSV Haiger am 19. August 2018 wurden im Augsburger Zuschauerbereich mindestens sechs Rauchfackeln abgebrannt, woraufhin die Begegnung aufgrund der starken Rauchentwicklung für etwa drei Minuten unterbrochen werden musste.  (SID)

GD Star Rating
loading...
Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*