Startseite / News / Bundesliga / „Könnte ganz viel drehen“: HSV-Sportchef Todt will Derbysieg in Bremen

„Könnte ganz viel drehen“: HSV-Sportchef Todt will Derbysieg in Bremen

Bremen – Sportchef Jens Todt vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hofft im Nordderby bei Werder Bremen am Samstag (18.30 Uhr/Sky) auf die Wende. „Es ist nicht nur deshalb ein wichtiges Spiel, weil wir weiter unten in der Tabelle stehen, sondern weil es das Nordderby ist. Dort zu gewinnen, könnte ganz viel drehen“, sagte Todt bei Sky Sport News HD.

Von den bisherigen 53 Bundesliga-Gastspielen in Bremen gewann der HSV allerdings nur zehn, 27 Begegnungen im Weserstadion gingen verloren, zudem gab es 16 Unentschieden. Der letzte Dreier an der Weser gelang den Rothosen am 28. November 2015 (3:1). 

Todt nahm vor der Partie die Mannschaft in die Pflicht. „Ohne Angst reingehen, mit breiter Brust und vom ersten Moment an zeigen, dass wir das Spiel gewinnen wollen. Die Situation ist wahnsinnig schwierig, jeder kann die Tabelle lesen. Wir müssen punkten, und wir müssen  Bremen anfangen“, sagte Todt. (SID)

auch interessant

Kritisiert VFB-Umgang mit Buchwald: Jürgen Klinsmann

Klinsmann kritisiert VfB-Umgang mit Buchwald

Stuttgart – Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat den Umgang des Aufsichtsrates des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.