Medien: Kohfeldt bei Werder vor langfristigem Vertrag

Steht vor einer Vertragsverlängerung: Florian Kohfeldt Bremen – Eine Vertragsverlängerung mit Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt ist offenbar nur noch Formsache. Wie Bremer Medien übereinstimmend berichten, sollen die Bedingungen für den Kontrakt bereits ausgehandelt sein. Er beinhaltet laut der Meldungen bislang eine Klausel, der zufolge bis zum 31. Dezember nur entschieden werden muss, ob Kohfeldt Profi-Trainer bleibt oder zurück zur U 23 muss.

„Ich habe hier einen Vertrag und immer gesagt, dass wir in engem Austausch stehen und das zwischen uns alles besprochen ist“, sagte Kohfeldt am Montag auf der Pressekonferenz. Sportchef Frank Baumann ergänzte: „Wir sind von Florian überzeugt und die sehr guten Ergebnisse sind nicht die schlechtesten Argumente für einen Trainer.“

Offiziell verkündet werden soll die Einigung nach dem Pokal-Achtelfinale gegen Freiburg am 20. Dezember. „Ich plane, dass ich im Januar mit Theo Gebre Selassie und Co. in Alicante sein werde“, sagte Kohfeldt. Dort hält Werder im Januar sein Trainingslager ab. Der 35-Jährige hatte zunächst nur eine Zusage befristet bis zur Winterpause erhalten. Kohfeldt holte mit den Hanseaten bisher drei Siege aus fünf Spielen.

Vor dem Spiel am Mittwoch bei Bayer Leverkusen (20.30 Uhr/Sky) bangt Werder um Kapitän Zlatko Junuzovic. „Wir haben die Hoffnung, dass es funktionieren kann. Er trainiert Montag nicht mit dem Team, Dienstag wird er antesten und auf jeden Fall mit nach Leverkusen fahren“, sagte der Coach.

Ob Bremen in der Winterpause einen Ersatz für Fin Bartels, der mit einem Achillessehnenriss wahrscheinlich für den Rest der Saison ausfallen wird, holen wird, ließ Baumann offen. „Ob wir im Winter reagieren, wissen wir noch nicht. Aber wir müssen auf alles vorbereitet sein.“ (SID)

GD Star Rating
loading...
Werbung