Startseite / News / Bundesliga / Muskelfaserriss bei Freiburgs Verteidiger Gulde
Manuel Gulde wird den Freiburgern vorerst fehlen

Muskelfaserriss bei Freiburgs Verteidiger Gulde

Stuttgart – Der SC Freiburg muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga wohl einige Zeit auf Innenverteidiger Manuel Gulde verzichten. Der 27-Jährige erlitt am Sonntagabend beim 2:2 im Derby beim VfB Stuttgart laut einer Mitteilung der Breisgauer „einen Muskelfaserriss im Oberschenkel“. Gulde musste in der 38. Minute vom Platz.

Die Freiburger hatten in der Partie beim VfB einen weiteren Verletzten zu verzeichnen. Der etatmäßige Linksverteidiger Christian Günter zog sich eine Fleischwunde am Schienbein zu. Er wurde noch in der Kabine genäht. Über den Zustand von Günter machte der SC am Montag keine Angaben. (SID)

auch interessant

Ältester Torschütze der Bundesliga: Claudio Pizarro

Claudio Pizarro als Rekordmann von der DFL bestätigt

Frankfurt/Main – Claudio Pizarro ist seit Montag auch offiziell der älteste Torschütze der Bundesliga-Geschichte. Das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.