Startseite / News / Bundesliga / Rummenigge über Coman: Sollte nicht über ein Karriereende nachdenken

Rummenigge über Coman: Sollte nicht über ein Karriereende nachdenken

München – Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München, hat dem von Verletzungen geplagten Kingsley Coman den Rücken gestärkt und dem Franzosen ins Gewissen geredet. „Ich würde ihm nicht empfehlen zu überdrehen und schon über ein mögliches Karriereende nachzudenken“, sagte Rummenigge am Dienstag: „Beim heutigen Fußball, der sehr schnell und zum Teil aggressiv ist, ist es nicht zu verhindern, dass du auch mal verletzt wirst. Wichtig ist, dass du mit neuem Spirit zurückkommst.“

Der 63-Jährige betonte vor dem Abflug der Münchner zum letzten Gruppenspiel in der Champions League bei Ajax Amsterdam zudem, dass Coman künftig noch mehr Verantwortung bei den Bayern übernehmen wird. „Alle stehen hinter ihm, wir wissen, dass er große Qualität hat“, sagte Rummenigge: „Er ist ein wichtiger Spieler und wird in der Zukunft noch wichtiger werden.“

Coman (22) hatte zuletzt in der französischen TV-Sendung Telefoot über ein mögliches Karriereende gesprochen. „Wenn ich eine dritte Operation brauche, glaube ich nicht, dass ich es machen würde“, sagte er: „Wenn ich mich wieder verletzte… Genug ist genug.“

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic wollten den Aussagen keine zu große Bedeutung beimessen. „Ich glaube, man sagt das aus der Emotion heraus, weil die Reha keinen Spaß macht“, sagte Salihamidzic: „Er ist ein guter Junge, er hat sich wieder herangekämpft und hervorragend gearbeitet. Er wird seine Leistung wieder bringen.“ (SID)

auch interessant

Schalke 04 verpasst dritten Sieg in der Vorbereitung

Schalke mit Remis gegen Twente

Enschede – Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat den dritten Sieg in der Saisonvorbereitung verpasst. Beim niederländischen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.