Wolfsburger Hunt muss nach Zweikampf genäht werden

Hunt (r.) hat sich im Training eine Risswunde zugezogenWolfsburg – Mittelfeldspieler Aaron Hunt (27) vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hat sich bei einem Zweikampf im Training eine Risswunde am Schienbein zugezogen und musste genäht werden. Allerdings gaben die von Verletzungen geplagten Niedersachsen kurz danach Entwarnung. Nach Angaben von Manager Klaus Allofs soll Hunt bereits am Mittwoch wieder ins Training einsteigen können. 

Nach der Auftaktniederlage gegen Titelverteidiger Bayern München (1:2) empfangen die Wolfsburger am Samstag (15.30 Uhr/Sky) Eintracht Frankfurt. (SID)

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*