DFB-Pokal-Auslosungen weiter im Deutschen Fußballmuseum

Dortmund – Die Auslosungen im DFB-Vereinspokal werden 2018/19 weiterhin im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund vorgenommen. Die Partien werden immer sonntags nach der jeweiligen Pokalrunde ab 18.00 Uhr live in der ARD-Sportschau ermittelt. Das teilte das Fußballmuseum am Dienstag mit. 

„Der DFB-Pokal verbindet als einziger Wettbewerb Amateure und Profis, die Kleinen und die Großen. Genau wie wir in unserer Ausstellung. Wir freuen uns sehr, dass die Pokalauslosung bei uns eine dauerhafte Heimat gefunden hat“, sagte Museumsdirektor Manuel Neukirchner.

Die Pokalauslosung aus dem Deutschen Fußballmuseum hat sich als Sendeformat bewährt. In der vergangenen Saison verfolgten während der fünf Sendungen durchschnittlich mehr als 2,5 Millionen Fernsehzuschauer die Ziehungen der Pokallose. Der durchschnittliche Marktanteil betrug 11,9 Prozent.

Am kommenden Freitag (8. Juni) werden ab 22.00 Uhr im Anschluss an die Übertragung des WM-Tests der deutschen Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien im ARD-Sportschau-Club die Begegnungen der ersten Hauptrunde gezogen. Als Ziehungsleiter fungiert DFB-Präsident Reinhard Grindel, die Moderatoren sind Julia Scharf und Arnd Zeigler. Als Losfee fungiert Schauspielerin Palina Rojinski, die während der Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) als ARD-Reporterin arbeitet. Die Spiele der ersten Hauptrunde finden zwischen dem 17. und 20. August statt. (SID)

GD Star Rating
loading...
Werbung