Ziel Pokalfinale: Wolfsburg empfängt Essen, Potsdam zu Gast in München

Titelverteidiger Wolfsburg empfängt das Team aus EssenKöln – Vier Teams, ein Ziel: Am Sonntag (15.10 Uhr/ARD) werden die begehrten Plätze für das DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln vergeben. So empfängt der Titelverteidiger und Meister VfL Wolfsburg die SGS Essen, im zweiten Duell hat Vizemeister Bayern München den Traditionsklub Turbine Potsdam zu Gast.

Bundesliga-Spitzenreiter Wolfsburg geht als Favorit in die Neuauflage des Endspiels von 2014 (3:0). Der VfL konnte den Wettbewerb zuletzt dreimal in Serie gewinnen und hat noch die Chance auf das zweite Triple nach 2013. „Alle im Team freuen sich darauf, dass es jetzt auf die Zielgerade geht. Wir haben intensive Wochen vor uns“, sagte Trainer Stephan Lerch.

Der Tabellensechste aus Essen hofft derweil auf einen weiteren Sahnetag von Lea Schüller. Die 20 Jahre junge Stürmerin schoss die DFB-Auswahl am vergangenen Wochenende im WM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien per Viererpack zum 4:0-Sieg.

Auf eine enge Begegnung stellen sich die Münchnerinnen ein, die ihren zweiten Pokaltriumph nach 2012 anstreben. „Kleinigkeiten können in diesem K.o.-Spiel den Unterschied machen“, sagte Bayern-Trainer Thomas Wörle. Sein Gegenüber beim dreimaligen Cup-Sieger aus Potsdam, Matthias Rudolph, freut sich vor seinem ersten Pokal-Halbfinale als Chefcoach „auf ein großes Spiel“.

Die ARD überträgt die beiden Halbfinal-Spiele in einer Live-Konferenz. Das Pokalfinale findet am 19. Mai (15.00 Uhr/ARD) zum neunten Mal im RheinEnergiestadion statt. (SID)

GD Star Rating
loading...

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*