Fußballer, die FIFA spielen

Fußball ist eine der beliebtesten Sportarten der Welt und viele Menschen spielen es gerne als Hobby, ob im Verein oder nur ein bisschen Kicken mit Freunden. Doch was ist, wenn man Fußballspieler ist? Was machen die Stars vom Rasen eigentlich in ihrer Freizeit?

 

Überraschenderweise gibt es allerhand Spieler, die gerne auch mal eine Runde FIFA spielen. Eine genaue Trennung von Arbeit und Freizeit ist also nicht in Sicht. Welche Fußballer gerne FIFA spielen, und welche Hobbys die Profis sonst noch so abseits des Rasens genießen, zeigen wir Ihnen hier.

 

Bereits seit 1993 gibt es die FIFA-Reihe des Spieleherstellers EA Sports. Und auch zahlreiche Profispieler hat sie in ihren Bann gezogen. Ronaldo, Marco Reus, Ronaldinho und Lionel Messi sind nur einige der Top-Größen der Fußballwelt, die ihr Training gerne auf dem Bildschirm fortsetzen. Überraschend ist dabei unter anderem, dass Messi vor dem Computer gerne einmal eine defensive Rolle übernimmt. Dort spielt er auch des Öfteren auf Zeit, ganz zum Leid seiner Online-Gegner. Diese wissen nicht, dass sie gegen den Weltstar spielen und so regnet es ab und zu Beschimpfungen auf den Argentinier. Und mit ein bisschen Übung wird man, wie auch beim Fußball, immer besser. Online-Casinos bieten einen hervorragenden Einstieg in die Welt des Pokers.

 

Ein weiteres Spiel, das es vielen Fußballspielern angetan hat, ist Poker. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn Gemeinsamkeiten zwischen Poker und Fußball gibt es durchaus. In beiden Spielen hat der Spieler/die Mannschaft ein Interesse daran, dass der Gegner die eigene Strategie so lange wie möglich nicht durchschaut. Zudem braucht man Ausdauer und muss die Ruhe bewahren können, wenn man ein Turnier für sich gewinnen möchte.

 

Welche Fußballprofis trifft man an den Pokertischen dieser Welt? Cristiano Ronaldo, Johnny Evans, Gerard Pique, Ronaldo de Lima und Neymar sind alle dafür bekannt, gute Pokerspieler zu sein. Neymar hat es sogar schon geschafft, sich für das Hauptturnier der Poker-WM zu qualifizieren.

 

Wie vertreiben sich die Top-Verdiener der Fußballwelt sonst noch so die Zeit? Der Waliser Gareth Bale verbringt seine Freizeit zum Beispiel gerne auf dem Golfplatz. Der Engländer Wayne Rooney trommelt, wenn er nicht gerade für Manchester United auf dem Platz steht, gerne auf seinem Schlagzeug. Neymar gewinnt in seiner Freizeit nicht nur Pokerspiele, sondern er steht auch gerne auf seinem Wakeboard. Auch Cristiano Ronaldo spielt nicht nur gerne Poker. Er ist außerdem auch ein großer Bingo-Fan. Häuslicher geht es bei Kevin de Bruyne zu. Der Belgier ist dafür bekannt, seine Kollegen von Manchester City einzuladen, um diese zu bekochen. Und Zlatan Ibrahimović hört unglaublich gerne Musik. Am liebsten mag er die rhythmischen Reggae-Klänge der Musiklegende Bob Marley.

 

Fußballer sind ganz normale Menschen, die nach der Arbeit genauso gerne ausspannen wie wir selbst auch. Einige finden Entspannung vor dem Bildschirm, andere beim Pokerspielen und wieder andere sind sogar überraschend häuslich.

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*