Startseite / News / Internationaler Fußball / England / Untersuchung: Defekte Pedale führten zum Hubschrauber-Crash in Leicester

Untersuchung: Defekte Pedale führten zum Hubschrauber-Crash in Leicester

London – Defekte Cockpitpedale haben zum Absturz des Helikopters von Leicester-City-Eigner Vichai Srivaddhanaprabha geführt. Das ist das am Donnerstag veröffentlichte Ergebnis der britischen Flugunfalluntersuchungsabteilung AAIB, die den tödlichen Unfall am 27. Oktober ausgewertet hatte.

Bei dem Crash unweit des Leicester-Stadions waren der thailändische Milliardär Srivaddhanaprabha und vier weitere Personen ums Leben gekommen. Der Hubschrauber geriet kurz nach dem Abflug außer Kontrolle und stürzte ab. (SID)

auch interessant

Teammanager Jan Siewert und Huddersfield Town mit PR-Gag

Riesiges Sponsorenlogo ein PR-Gag: Huddersfield spielt mit blanker Brust

Köln – Ein Aufschrei ging durchs Internet, der englische Fußballverband drohte mit Sanktionen – und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.