Startseite / News / Internationaler Fußball / England / Untersuchung: Defekte Pedale führten zum Hubschrauber-Crash in Leicester

Untersuchung: Defekte Pedale führten zum Hubschrauber-Crash in Leicester

London – Defekte Cockpitpedale haben zum Absturz des Helikopters von Leicester-City-Eigner Vichai Srivaddhanaprabha geführt. Das ist das am Donnerstag veröffentlichte Ergebnis der britischen Flugunfalluntersuchungsabteilung AAIB, die den tödlichen Unfall am 27. Oktober ausgewertet hatte.

Bei dem Crash unweit des Leicester-Stadions waren der thailändische Milliardär Srivaddhanaprabha und vier weitere Personen ums Leben gekommen. Der Hubschrauber geriet kurz nach dem Abflug außer Kontrolle und stürzte ab. (SID)

auch interessant

Bitter: Torhüter de Gea kassiert vier Tore gegen Everton

ManUnited kassiert herbe Pleite beim FC Everton

Liverpool – Nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League hat Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.