Startseite / News / Internationaler Fußball / Rest der Welt / Bewährungsstrafe für PSG-Ultra nach Kneipenschlägerei

Bewährungsstrafe für PSG-Ultra nach Kneipenschlägerei

Reims – Der Anführer der Ultras von Frankreichs Fußball-Serienmeister Paris St. Germain ist nach einer Kneipenprügelei zu einer Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilte worden. Das entschied ein Gericht in Troyes am Dienstag.

Im April 2016 hatten sich 20 PSG-Ultras in einer Bar eine Schlägerei mit 60 Ultras von Stade Reims geliefert. Zudem muss der Verurteilte eine Geldstrafe von 800 Euro zahlen und darf die Region Aube für zwei Jahre nicht betreten.

Anfang November waren wegen desselben Vorfalls bereits 13 weitere Pariser Anhänger zu Haftstrafen von bis zu zehn Monaten verurteilt worden. (SID)

auch interessant

Hoffnung: Nantes-Spieler tragen Sala-Trikots und grüne Armbänder

Nantes – Der französische Fußball-Erstligist FC Nantes hat die Hoffnung auf die Rettung des vermissten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.