Japan: Aguirre beruft Bundesliga-Sextett

Okazaki ist einer von sechs Bundesliga-LegionärenTokio – Mit einem Bundesliga-Sextett im Team bestreitet der Mexikaner Javier Aguirre seine ersten beiden Länderspiele als Trainer der japanischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 55-Jährige, der nach der enttäuschenden WM den Italiener Alberto Zaccheroni beerbt hatte, nominierte am Donnerstag unter anderem Hiroki Sakai (Hannover 96), Gotoku Sakai (VfB Stuttgart), Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt), Hajime Hosogai (Hertha BSC), Yuya Osako (1. FC Köln) sowie Shinji Okazaki (FSV Mainz 05) für die Testspiele Anfang September gegen Uruguay und Venezuela.

„Wir beginnen bei null“, sagte Aguirre, der auf den angeschlagenen Ex-Dortmunder Shinji Kagawa (Manchester United) verzichten muss. „Mir ist egal, wer in der Vergangenheit im Kader stand. Es geht einzig und allein um Leistung.“ Aguirre ist sich sicher, dass der Asienmeister „eine wettkampfstarke Mannschaft“ haben wird. (SID)

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*