Startseite / News / Internationaler Fußball / Rest der Welt / Korruptionsskandal: Zweitliga-Spieltag in Belgien abgesagt

Korruptionsskandal: Zweitliga-Spieltag in Belgien abgesagt

Brüssel – Im Zuge des massiven Korruptionsskandals im belgischen Fußball ist der für das Wochenende geplante zehnte Spieltag der zweiten Liga abgesagt worden. Die Entscheidung sei in Absprache mit dem Verband getroffen worden, teilte die zuständige Pro League mit. Spielplangestalter Nils Van Branteghem sagte der Nachrichtenagentur Belga, es müsse „wieder Ruhe einkehren“.

Die Absage ist eine direkte Folge der Anschuldigungen gegen den Zweitligisten KV Mechelen, der in der vergangenen Saison vergeblich versucht haben soll, mit Manipulationen von zwei Spielen den Abstieg zu verhindern. Belgischen Medien zufolge fürchtet die Liga Proteste von Mechelen-Fans. Anhänger des Klubs hatten bereits am Donnerstag am KV-Stadion gegen die Klubführung protestiert. (SID)

auch interessant

Hoffnung: Nantes-Spieler tragen Sala-Trikots und grüne Armbänder

Nantes – Der französische Fußball-Erstligist FC Nantes hat die Hoffnung auf die Rettung des vermissten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.