Werbung

Rest der Welt

Streit mit Freundin: Maradona zieht Anzeige zurück

Maradona löst nach Disput mit Freundin Medienwirbel aus

Buenos Aires – Im Privatleben von Argentiniens Fußball-Ikone Diego Armando Maradona geht es weiterhin hoch her. Zunächst stand der Weltmeisterkapitän von 1986 unter Verdacht, gegen seine 22 Jahre alte Freundin Rocio Oliva handgreiflich geworden zu sein. Dann erstattete er offenbar Anzeige gegen seine Partnerin wegen Diebstahls, zog diese aber wieder zurück. Dies bestätigte Oliva laut argentinischen Medien. In argentinischen TV-Sendern ... Mehr lesen »

Fünf Eigentore in einem Spiel: Zwei indonesische Vereine ausgeschlossen

Beide Teams wollten ein Spiel gegen Borneo vermeiden

Jakarta – Kuriosum im indonesischen Fußball: Der Verband des südostasiatischen Landes hat die Vereine PSS Sleman und PSIS Semarang aus der Meisterschaft ausgeschlossen, nachdem sie im direkten Duell mutwillig insgesamt fünf Eigentore erzielten.  „Wir haben beide Vereine disqualifiziert. Auch eine Untersuchung wurde eingeleitet“, sagte Hinca Panjaitan, Vorsitzender der Disziplinarkommission des malaysischen Verbandes, der Nachrichtenagentur AFP. Fernsehaufnahmen belegten, dass beide Torhüter ... Mehr lesen »

Früherer schwedischer Nationalspieler Ingesson an Krebs gestorben

Mitte Oktober war Klas Ingesson noch als Trainer aktiv

Stockholm – Der frühere schwedische Fußball-Nationalspieler Klas Ingesson ist in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 46 Jahren an den Folgen seiner Knochenmarkkrebs-Erkrankung gestorben. Das bestätigte seine Familie der schwedischen Zeitung Aftonbladet. Bei dem 57-maligen Nationalspieler, der bei der WM 1994 in den USA mit den Tre Kronor den dritten Platz belegt hatte, war bereits 2009 das sogenannte Multiple ... Mehr lesen »

„Dumme Aktionen“: Domenech kritisiert in seinem Buch Ribéry und Co.

Domenech (r.) giftet gegen seinen Ex-Spieler Ribéry

Paris – Der ehemalige französische Fußball-Nationaltrainer Raymond Domenech holt in seinem am Mittwoch erscheinenden Buch „Fußball-Leidenschaft: Mein Wörterbuch“ zum großen Rundumschlag aus. Unter anderem giftet der mittlerweile 62-Jährige gegen Bayern-Star Franck Ribéry und den portugiesischen Chelsea-Teammanager José Mourinho. Ribéry, so Domenech, habe bei der WM 2010 in Südafrika „das Nationalteam mit seinem schlechten Charakter aufgehetzt. Das waren dumme Aktionen“. Die ... Mehr lesen »

Nach Tod von Meyiwa: Polizei veröffentlicht Phantombilder

Meyiwa wurde am Sonntagabend erschossen

Johannesburg – Nach dem gewaltsamen Tod des südafrikanischen Fußball-Nationaltorhüters Senzo Meyiwa hat die Polizei die Fahndung nach zwei Männern eingeleitet und mit Hilfe der Augenzeugen zwei Phantombilder veröffentlicht. Zudem setzte die Polizei für entscheidende Hinweise auf die Täter eine Belohnung von umgerechnet 18.000 Euro aus. Meyiwa war am Sonntagabend in Vosloorus, rund 30 Kilometer südlich von Johannesburg, erschossen worden. Der ... Mehr lesen »

Ebola-Epidemie: FIFA gibt Empfehlungen, keine Spielabsagen

Die FIFA unterstützt das Vorgehen der CAF

Zürich – Der Fußball-Weltverband FIFA hat aufgrund der Ebola-Epidemie in Westafrika am Dienstag Empfehlungen abgegeben, sieht allerdings bislang davon ab, Spiele abzusagen. Die FIFA unterstützt das Vorgehen der Afrikanischen Fußball-Konföderation CAF, die Heimspiele der Hochrisiko-Länder Guinea, Liberia und Sierra Leone auf neutralem Platz auszutragen. „Nach internationalen Begegnungen unter Beteiligung eines Hochrisikolandes sollten die Vereine die Spieler nach ihrer Rückkehr einer ... Mehr lesen »

Russland: Capello brüskiert Duma

Capello schlug eine Einladung der Duma aus

Moskau – Russlands Fußball-Nationaltrainer Fabio Capello hat die Abgeordneten der Duma brüskiert. Der 68-jährige Italiener sollte vor den Parlamentariern Stellung zu den zuletzt eher enttäuschenden Vorstellungen der russischen Auswahl Stellung nehmen, doch der erfahrene Fußballlehrer schlug die Einladung aus. Es hagelte heftige Kritik am Fußballlehrer von diversen Parteien in Russland. Capello schere sich nicht darum, was die Abgeordneten denken, hieß ... Mehr lesen »

590 Siege mit einem Klub: Rekord für Torhüter Ceni

Rogerio Ceni hat den Rekord von Ryan Giggs gebrochen

São Paulo – Der brasilianische Torwart Rogerio Ceni hat den Rekord von Ryan Giggs gebrochen und als erster Fußball-Profi 590 Siege mit einem Verein gefeiert. Die Bestmarke erreichte der 41-Jährige durch einen 3:0-Erfolg seines Klubs FC São Paulo gegen Goias. Giggs gewann beim englischen Rekordmeister Manchester United 589 Begegnungen. Ceni, der seine Karriere im Dezember nach 22 Jahren beenden wird, ... Mehr lesen »

Früherer Hoffenheim-Trainer Pezzaiuoli nach Guangzhou

Pezzaiuoli war Wunschkandidat von Trainer Lippi

Guangzhou – Marco Pezzaiuoli, früherer Trainer des Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim, hat nach seiner Entlassung beim japanischen Klub Cerezo Osaka wieder eine Anstellung gefunden. Der 45-Jährige ist ab sofort Nachwuchskoordinator beim chinesischen Meister Guangzhou Evergrande. Pezzaiuoli, zwischen Januar und Mai 2011 in Hoffenheim tätig, soll für das Amt beim asiatischen Champions-League-Sieger von 2013 der Wunschkandidat von Trainer Marcello Lippi gewesen sein. ... Mehr lesen »

Sechs Weltmeister stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Götze, Kroos und Müller (v.l.) gehören zu den Kandidaten

Zürich – Sechs Weltmeister dürfen sich Hoffnungen auf die Trophäe für den Weltfußballer des Jahres machen. Wie der Weltverband FIFA am Dienstag bekannt gab, stehen Mario Götze, Thomas Müller, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos und Torwart Manuel Neuer im Rennen um den Ballon d’Or 2014 auf der Kandidatenliste. Auch der Niederländer Arjen Robben von Rekordmeister Bayern München gehört neben ... Mehr lesen »