Wechsel in die USA: Rooney zu Gesprächen in Washington

Washington – Der Wechsel von Wayne Rooney zu D.C. United aus der nordamerikanischen Fußball-Profiliga Major League Soccer (MLS) wird zunehmend konkret. Wie Rooneys Klub FC Everton am Mittwoch bestätigte, wird der ehemalige Kapitän der englischen Fußball-Nationalmannschaft noch in dieser Woche in die US-Hauptstadt Washington reisen und sich dort mit den Verantwortlichen des dort ansässigen Klubs treffen.

Rooney kehrte im vergangenen Jahr nach 13 Jahren bei Manchester United zum FC Everton zurück. Dort hat er noch einen Vertrag für die kommende Saison in der Premier League. D.C. United, 1996 der erste und 2004 letztmals Meister der MLS, hat dem Torjäger einen Vertrag bis zum Saisonende 2020 angeboten, angeblich mit einem Volumen von insgesamt zwölf Millionen Pfund (13,7 Millionen Euro).

Rooney soll dem Vertrag in Grundzügen bereits zugestimmt haben. Nach Informationen der Washington Post hat er sich außerdem schon nach Häusern umgesehen. Ein Transfer in die USA wäre erst im Juli möglich. Unklar ist wohl noch, unter welchen Bedingungen Everton seinen besten Torschützen in der vergangenen Saison ziehen lässt. (SID)

GD Star Rating
loading...
Werbung