Spanien

Zidane-Sohn wechselt von Real Madrid nach Alaves

Enzo Zidane wird künftig für Deportivo Alaves auflaufen

Vitoria – Enzo Zidane, Sohn des dreimaligen Weltfußballers Zinédine Zidane, verlässt den von seinem Vater trainierten Champions-League-Sieger Real Madrid und wechselt innerhalb der Primera Division zum Pokal-Finalisten Deportivo Alaves. Der 22 Jahre alte Offensivspieler wechselt ablösefrei und unterzeichnete bei den Basken einen Vertrag bis 2020. Zidane spielte vornehmlich für die zweite Mannschaft der Königlichen. Bei den Profis um Weltfußballer Cristiano ... Mehr lesen »

Ronaldo-Berater Mendes bestreitet Existenz von Briefkastenfirmen

Mendes dementiert Existenz von Briefkastenfirmen

Madrid – Im Prozess gegen den kolumbianischen Fußball-Nationalspieler Radamel Falcao wegen Steuerhinterziehung hat dessen Berater Jorge Mendes vor einem Gericht im Madrider Vorort Pozuelo de Alarcon die Existenz von Briefkastenfirmen für seine Klienten dementiert. Dies teilte Mendes‘ Spieleragentur Gestifute in einer Erklärung mit. Spielervermittler Mendes ist auch Berater von Superstar Cristiano Ronaldo, der ebenfalls wegen Steuerhinterziehung angeklagt ist. Dem viermaligen ... Mehr lesen »

Getafe gelingt direkter Wiederaufstieg in Primera División

Getafe – Der spanische Fußball-Zweitligist FC Getafe kehrt nach einem Jahr Abstinenz wieder in die Primera División zurück. Im Rückspiel der Finalrunde der Relegation setzte sich der Gastgeber mit 3:1 (3:1) gegen CD Teneriffa durch. Das Hinspiel hatte Teneriffa mit 1:0 für sich entschieden.  Die Tore für Getafe erzielten Alejandro Faurlin (9.) und Daniel Pacheco (12., 37.), für die Gäste ... Mehr lesen »

Steuerprozess gegen Messi: Geld- statt Gefängnisstrafe möglich

Lionel Messi kommt wohl um eine Haftstrafe rum

Madrid – Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi übersteht seine Steueraffäre womöglich doch ohne eine Haftstrafe. Wie die spanische Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, will sie die Gefängnisstrafe des Argentiniers vom spanischen Spitzenklub FC Barcelona in eine Geldstrafe umwandeln. Messi soll demnach über die kommenden 21 Monate 400 Euro pro Tag zahlen, was auch der Forderung seiner Verteidiger entspricht. „Wir widersetzen uns ... Mehr lesen »

Argentinien-Star Di Maria wegen Steuerhinterziehung verurteilt

Auch Di Maria soll Steuern hinterzogen haben

Madrid – Offensiv-Star Angel Di Maria vom französischen Pokalsieger Paris St. Germain ist in Spanien wegen Steuerhinterziehung zu einer Haftstrafe sowie einer Geldbuße in Höhe von zwei Millionen Euro verurteilt worden. Das gab das zuständige Gericht am Mittwoch bekannt. Demnach erhielt Di Maria eine 16-monatige Freiheitsstrafe, die aber zur Bewährung ausgesetzt wird, da der 29-jährige Argentinier nicht vorbestraft ist.  Einem ... Mehr lesen »

Spanien: Real gründet Frauenfußball-Mannschaft

Perez: Real Madrid steigt in Frauenfußball ein

Madrid – Der spanische Champions-League-Sieger Real Madrid steigt nun auch in den Frauenfußball ein. Der Klub von Weltmeister Toni Kroos will aber nicht eine wettbewerbsfähige Mannschaft aus etablierten Spielerinnen zusammenkaufen, sondern in den unteren Ligen beginnen und jungen Mädchen die Chance geben, sich zu entwickeln.  „Wir möchten Mädchen die gleiche Möglichkeit geben, wie sie Jungen bereits haben, dafür müssen wir ... Mehr lesen »

Spanien: Mourinho wegen Steuerhinterziehung angeklagt

Mourinho sitzt in Spanien auf Anklage- statt Trainerbank

Madrid – Der portugiesische Star-Coach José Mourinho vom englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United ist in Spanien wegen eines Steuervergehens angeklagt worden. Wie die Staatsanwaltsschaft am Dienstag mitteilte, werde dem früheren Coach von Champions-League-Sieger Real Madrid Steuerhinterziehung in Höhe von 3,3 Millionen Euro vorgeworfen. Mourinho wies in einer ersten Reaktion jegliche Schuld von sich. Er habe in seiner Zeit in Spanien mehr ... Mehr lesen »

Steuerhinterziehung: Ronaldo muss vor Gericht aussagen

Ronaldo muss am 31. Juli vor Gericht aussagen

Madrid – Weltfußballer Cristiano Ronaldo muss am 31. Juli vor der ersten Kammer seines Heimatorts Pozuela de Alarcon, 15 Kilometer westlich von Madrid, Stellung zu den Vorwürfen der Steuerhinterziehung nehmen.  Der Superstar von Real Madrid ist für 11.00 Uhr vorgeladen worden und muss persönlich anwesend sein. Dies wurde am Dienstag bekannt gegeben. Sein derzeitiger Arbeitgeber Real befindet sich zu diesem ... Mehr lesen »

Real-Präsident Perez stellt klar: Kein Angebot für Ronaldo

Real-Präsident Perez bestreitet einen bevorstehenden Wechsel von Superstar Cristiano Ronaldo

Madrid – Florentino Perez, Präsident von Champions-League-Sieger Real Madrid, glaubt fest an einen Verbleib von Weltfußballer Cristiano Ronaldo. „Ronaldo ist Spieler von Real Madrid und wird es auch weiterhin bleiben“, sagte der 70-Jährige der spanischen Sporttageszeitung Marca. Beim spanischen Meister ist laut Perez ohnehin kein Angebot für den angeblich abwanderungswilligen Portugiesen eingegangen. Dies sagte der Klubpräsident dem spanischen Radiosender Onda ... Mehr lesen »

Ex-Schalker Raúl wird Assistent von Real-Manager Sanchez

Raúl wird persönlicher Assistent von Real-Manager

Madrid – Der ehemalige Schalker Fußball-Bundesliga-Profi Raúl wird zu Beginn der neuen Saison persönlicher Assistent von Real-Madrid-Manager José Angel Sanchez. Der mittlerweile 39 Jahre alte Ex-Nationalspieler spielte 16 Jahre für den aktuellen Champions-League-Sieger, von 2010 bis 2012 trug er das Trikot der Königsblauen. 2011 gewann er mit den Gelsenkirchnern den DFB-Pokal. (SID) Mehr lesen »