Werbung

Barcelona marschiert weiter, Real siegt dank Ronaldo

Luis Suarez (r.) trifft für Barca gegen Malaga zum 1:0Eibar – Der spanische Fußball-Pokalsieger FC Barcelona hat auch ohne Superstar Lionel Messi den nächsten Schritt Richtung 25. Meistertitel gemacht. Die Katalanen gewannen beim Schlusslicht FC Malaga 2:0 (2:0) und bauten ihren Vorsprung auf Verfolger Atletico Madrid vorerst auf elf Punkte aus.

Erzrivale Real Madrid blieb vier Tage nach dem erneuten Viertelfinal-Einzug in der Champions League dank Cristiano Ronaldo auch in der Liga auf Königsklassen-Kurs. Der Rekordmeister setzte sich mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf nach einem Doppelpack des Weltfußballers bei SD Eibar mit 2:1 (1:0) durch und festigte mit 15 Punkten Rückstand auf Barcelona und einem Zähler Vorsprung auf den FC Valencia Platz drei.

In Abwesenheit von Messi, der wegen der Geburt seines dritten Sohnes Ciro nicht im Kader stand, erzielten Luis Suarez (15.) und 160-Millionen-Euro-Neuzugang Philippe Coutinho (28.) per Hacke die Treffer zum Barca-Sieg. Der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembele bereitete als Messi-Ersatz das zweite Tor vor. Zudem spielte Barca nach der Roten Karte gegen Malagas Samuel Garcia (30.) gut eine Stunde in Überzahl.

Ronaldo (34.) brachte die Real vor 7000 Zuschauern im Estadio Municipal de Ipurua nach schöner Vorarbeit von Luka Modric in Führung. Nach dem Ausgleich durch Ivan Ramis (50.) sorgte Ronaldo mit seinem zweiten Treffer für den Auswärtssieg. Für Ronaldo waren es die Treffer neun und zehn in den vergangenen fünf Ligaeinsätzen.

Dabei musste Real fünf Minuten in Unterzahl auskommen. Die Königlichen hatten bereits dreimal gewechselt, als Kapitän Sergio Ramos in der 73. Minute dringend auf die Toilette musste und das Spielfeld verließ.

Am Sonntag (16.15 Uhr/DAZN) empfängt Atletico Madrid Celta Vigo. (SID)

GD Star Rating
loading...
Werbung