Nationalmannschaft

Tschertschessow bricht Interview wegen Doping-Zweifeln ab

Dopingvorwürfe: Tschertschessow bricht Interview ab

Köln – Russlands Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow hat dünnhäutig auf die während der Fußball-WM schwelenden Dopingvorwürfe rund um seine Mannschaft reagiert. Der 54 Jahre alte Tschertschessow brach ein Interview mit dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel zwischenzeitlich ab, nachdem er auf die Zweifel an den Leistungen der Sbornaja angesprochen worden war.  „Fragen Sie mich zu Dingen, die faktisch bewiesen sind, und ich gebe Ihnen ... Mehr lesen »

VfB-Sportchef Reschke: Qualität im U-Bereich „nicht top“

Reschke kritisiert die Talentförderung in Deuschland

Stuttgart – Sportvorstand Michael Reschke von Bundesligist VfB Stuttgart sieht im deutschen Fußball nach dem WM-Desaster vor allem in der Talenteförderung Verbesserungspotenzial. „Wir müssen in Deutschland unsere Nachwuchsarbeit wieder fördern. Jeder Verein ist da gefordert. Denn klar ist, dass die individuelle Qualität in der Spitze unserer U-Nationalmannschaften nicht top ist. Die ist bei anderen Nationen größer“, sagte Reschke bei Sport1. ... Mehr lesen »

Doppelte Staatsbürgerschaft: SFV distanziert sich von Miescher

Diskussion ist vor allem nach Xhakas Torjubel entstanden

Köln – Der Schweizerische Fußballverband (SFV) hat sich von den Aussagen seines Generalsekretärs Alex Miescher bezüglich eines möglichen Verbotes der doppelten Staatsbürgerschaft in der Nationalmannschaft distanziert.  „Wir bedauern außerordentlich, dass sich Doppelbürgerinnen und Doppelbürger nach einem Interview des SFV-Generalsekretärs diskreditiert und desavouiert gefühlt haben. Die Integration und Förderung aller Fußballerinnen und Fußballern, unabhängig ihrer Herkunft und Nationalität, ist ein fundamentales ... Mehr lesen »

Southgate will Startelf „möglichst wenig“ verändern

Southgate will zumindest noch Platz drei bei der WM

St. Petersburg – Englands Teammanager Gareth Southgate will bei der Fußball-WM mit der bestmöglichen Startelf in das Spiel um Platz drei gegen Belgien gehen. „Wir müssen sehen, wer fit ist. Es wird nicht die gleiche Startelf wie im Halbfinale sein, aber wir wollen so wenig wie möglich verändern“, sagte der 47-Jährige auf der Pressekonferenz am Freitag. Angeschlagen sind unter anderem ... Mehr lesen »

Robben über Ex-Kollege Mandzukic: „Kann ihn nicht genug loben“

Robben und Mandzukic holten 2013 die Champions League

München – Superstar Arjen Robben hat Mario Mandzukic, seinen ehemaligen Mitspieler bei Bayern München, als entscheidenden Erfolgsfaktor von WM-Finalist Kroatien ausgemacht. „Ein überragender Typ. Ich kann ihn nicht genug loben. Das ist für mich ein Beispiel, ein Kämpfer. Ein Spieler, den du immer in deiner Mannschaft haben willst, nicht gegen dich“, sagte Robben am Freitag in München. Der 32 Jahre ... Mehr lesen »

FIFA lädt gerettete thailändische Kinder zur Weltfußballer-Wahl ein

Eine Reise nach Moskau kommt für die Geretteten zu früh

Moskau – Der Fußball-Weltverband FIFA wird die aus einer überfluteten Höhle gerettete thailändische Jugendmannschaft zur Wahl des Weltfußballers am 24. September nach London einladen. Das teilte FIFA-Präsident Gianni Infantino am Freitag mit. Die mehr als zwei Wochen gefangenen zwölf Kinder und ein Betreuer waren am Dienstag gerettet worden. Die FIFA hatte sie bereits zum WM-Finale eingeladen, aufgrund der derzeit laufenden ... Mehr lesen »

SID-WM-Analyse: Finale Frankreich – Kroatien

Die Regisseur-Qualitäten von Modric werden gefragt sein

Moskau – Frankreich und Kroatien spielen im Luschniki-Stadion von Moskau am Sonntag (17.00 Uhr MESZ/ZDF und Sky Deutschland) den Sieger der 21. Fußball-WM aus. Der Sport-Informations-Dienst analysiert die beiden Finalisten nach Mannschaftsteilen: TORHÜTER: In einem Turnier mit vielen erstklassigen Torhütern ragten Hugo Lloris und Danijel Subasic heraus. Der Franzose in Diensten von Tottenham Hotspur galt schon immer als zuverlässig, gegen ... Mehr lesen »

„Derweil in …“ Notizen aus Deutschland, Italien und den Niederlanden

DFB startet Offensive für Frauen- und Mädchenfußball

Frankfurt/Main – DEUTSCHLAND Das Desaster der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland ist noch in allzu schlechter Erinnerung. Aber es gibt auch andere Baustellen im deutschen Fußball. Am Freitag gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Startschuss für eine große Offensive für den Frauen- und Mädchenfußball. Das Motto des größten Sportfachverbandes der Welt: #NichtOhneMeineMädels. Die Ziele des DFB: „Das Interesse ... Mehr lesen »

WM 2022: FIFA-Chef Infantino hält sich Aufstockung offen

Infantino will Entscheidung in kommenden Monaten treffen

Moskau – FIFA-Präsident Gianni Infantino hält sich die Möglichkeit einer Aufstockung der WM 2022 in Katar auf 48 Teams weiter offen. „Ob die WM 2022 mit 32 oder 48 Teams über die Bühne gehen wird, das wir in den nächsten Monaten entschieden“, sagte Infantino am Freitag in Moskau. Zuerst solle sich mit Ausrichter Katar ausgetauscht werden, „wenn es möglich ist, ... Mehr lesen »

FIFA: Infantino „sehr zufrieden“ mit Videobeweis

FIFA-Präsident Infantino ist mit dem VAR hochzufrieden

Moskau – FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich vom Einsatz des Video-Assistenten bei der Fußball-WM in Russland höchst angetan gezeigt. „Wir sind sehr zufrieden, dass wir es eingeführt haben“, sagte der Schweizer am Freitag in Moskau: „Dank des VAR ist das Spiel gerechter geworden.“ 19 Überprüfungen habe es laut Infantino in den bisherigen 62 Spielen gegeben, 16 falsche Entscheidungen wurden geändert. ... Mehr lesen »