Nationalmannschaft

Offizielles WM-Lexikon erscheint im April

Im April erscheint ein offizielles WM-Lexikon

Moskau – Im April wird die Vorfreude der Fußball-Fans auf die bevorstehende Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) noch mehr geschürt. Wie die russische Nachrichtenagentur TASS mitteilte, erscheint am 15. April die einzige offizielle Enzyklopädie zur WM. Der Preis des Buches wird umgerechnet 14,50 Euro betragen.  „Das Lexikon wird alle Informationen über Teams, Spieler, Stadien, Spielpläne, Statistiken früherer ... Mehr lesen »

WM 2018: Deutsche Fans sind heiß auf Tickets

FIFA: 338.414 Eintrittskarten aus Deutschland angefragt

Zürich – Die deutschen Fußballfans sind heiß auf WM-Tickets. Wie der Weltverband FIFA zum Ende der aktuellen Verkaufsphase am Mittwoch bekannt gab, wurden aus Deutschland 338.414 Eintrittskarten für die Endrunde in Russland (14. Juni bis 15. Juli) angefragt. Damit liegt das Land des Weltmeisters auf Platz zwei hinter den Gastgebern (rund 2,5 Millionen). Insgesamt sind rund 4,9 Millionen Anfragen aus ... Mehr lesen »

Grindel für Videobeweis bei Fußball-WM

DFB-Präsident Grindel für Videobeweis bei der Fußball-WM

Düsseldorf – Reinhard Grindel hat sich für den Videobeweis bei der Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) ausgesprochen. „Es wäre merkwürdig, wenn ich bezogen auf die Bundesliga dieses technische Mittel unterstütze, weil es den Fußball gerechter macht, und es bei der WM ablehnen würde. Deswegen bin ich grundsätzlich dafür, den Videoassistenten auch in Russland einzusetzen“, sagte der Präsident ... Mehr lesen »

Lahm: WM-Affäre „persönliches Desaster“ für Beckenbauer

Philipp Lahm kritisiert Beckenbauer

Düsseldorf – Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm blickt im Zuge seiner Unterstützung für die deutsche Bewerbung um die Fußball-EM 2024 äußerst kritisch auf die Affäre um die WM 2006. „Diese Affäre ist ein persönliches Desaster für Franz Beckenbauer. Man muss Grenzen, die gesetzt sind, auch einhalten“, sagte Lahm am Dienstag auf dem Sportbusiness-Kongress SPOBIS in Düsseldorf. Beckenbauer steht im Zentrum der Affäre ... Mehr lesen »

WM 2018: Sicherheitsmaßnahmen „höher als am Flughafen“

Wichtiges Thema für die FIFA: Cyber-Security

Düsseldorf – Helmut Spahn, Direktor für Sicherheit beim Fußball-Weltverband FIFA, stellt den Fans der Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) ein „sicheres Fußballfest“ in Aussicht. „Die Sicherheitsmaßnahmen im Stadion sind wie am Flughafen, vielleicht sogar noch höher“, sagte Spahn beim Sportwirtschaftskongress SPOBIS in Düsseldorf: „Wir bieten einen höchstmöglichen Standard an Sicherheit mit so wenigen Einschränkungen wie möglich.“ Spahn ... Mehr lesen »

Grindel will bei EM 2024 „Brücken bauen“

"Leuchtturmveranstaltung": Grindel ist bemüht um EM 2024

Düsseldorf – Präsident Reinhard Grindel vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) erhofft sich von einer erfolgreichen Bewerbung um die EM 2024 auch ein Zeichen zur Einigung und gegen Abgrenzung. „Wir wollen ein Fußballfest organisieren, wo Brücken gebaut werden zwischen Hunderttausenden Fans, in einer Zeit, in der in vielen Ländern auf nationale Interessen geschaut wird“, sagte Grindel am Dienstag auf dem Sportbusiness-Kongress SPOBIS ... Mehr lesen »

Schalker Naldo spielt sich ins Blickfeld von Nationaltrainer Tite

Ein Kandidat für die WM? Schalkes Naldo

Gelsenkirchen – Als Rekord-Brasilianer der Fußball-Bundesliga hat sich Naldo von Schalke 04 knapp fünf Monate vor der WM in Russland in den Dunstkreis der Selecao gespielt. „Naldo ist einer der Spieler, die wir im Blick haben“, sagte der brasilianische Nationaltrainer Tite dem kicker (Montagsausgabe): „Die Stellen für Innenverteidiger sind nicht alle vergeben.“ Der 35-jährige Naldo hatte am Samstag beim 2:0 ... Mehr lesen »

WM 2018: Generalprobe der DFB-Elf gegen Saudi-Arabien

Letzter Test vor WM: DFB-Team spielt gegen Saudi-Arabien

Frankfurt/Main – Die deutschen Fußball-Weltmeister absolvieren ihre WM-Generalprobe gegen Saudi-Arabien. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag bestätigte, werden sich die Saudis dem Titelverteidiger am 8. Juni in Leverkusen unmittelbar vor dem Abflug zur Endrunde in Russland (14. Juni bis 15. Juli) stellen.  Im Rahmen des WM-Trainingslagers in Südtirol steht für die deutsche Mannschaft bereits am 2. Juni in Klagenfurt ... Mehr lesen »

Frankreich: TV-Sender teilen sich Länderspiele

Privatsender TF1 und M6 übertragen Spiele der Franzosen

Paris – In Frankreich teilen sich ab der kommenden Saison zwei frei empfangbare Privatsender die Ausstrahlungsrechte an Spielen der französischen Fußball-Nationalmannschaft. TF1 und M6 bezahlen für 40 Spiele zwischen 2018 und 2022 pro Match 3,5 Millionen Euro. Es ist das erste Mal, dass sich zwei Sender die Exklusiv-Rechte an Länderspielen teilen. Sie umfassen die neu gegründete Nations League mit zwei ... Mehr lesen »

Mehrheit der Bevölkerung für ein zweites Sommermärchen

Philipp Lahm: Botschafter der deutschen EM-Bewerbung

Frankfurt/Main – Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung wünscht sich ein zweites Sommermärchen. Einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungs-Instituts Forsa zufolge befürworten 87 Prozent der „fußballinteressierten Bundesbürger über 18 Jahre“ eine Austragung der Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Insgesamt beträgt die Zustimmung der Bevölkerung für die Bewerbung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) 69 Prozent. „Das sind gute Zahlen. Sie zeigen, dass Fußball große Emotionen ... Mehr lesen »