Nationalmannschaft

Heldt: „Desaströser“ DFB hat in Erdogan-Affäre „versagt“

Horst Heldt übt massive Kritik am DFB

Hannover – Manager Horst Heldt von Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat den Deutschen Fußball-Bund (DFB) für seinen Umgang mit der Erdogan-Affäre massiv kritisiert. „Die Art und Weise, wie die Verantwortlichen die Erdogan-Affäre um Mesut Özil und Ilkay Gündogan gehändelt haben, war meiner Meinung nach desaströs“, sagte Heldt dem Magazin Socrates: „In der Kommunikationsstrategie hat man einfach versagt.“ Der Verband hätte sich ... Mehr lesen »

Völler über Özil-Erklärung: „Übertrieben und Blödsinn“

Rudi Völler ist mit Özils Erklärung nicht ganz zufrieden

Wuppertal – Rudi Völler hat die Rücktritts-Erklärung von Mesut Özil mit gemischten Gefühlen aufgenommen, den Ex-Nationalspieler aber auch kritisiert. „Ein paar Dinge waren nicht ganz verkehrt“, sagte der Sportchef von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen bei Sky Sport News HD zu Özils Ausführungen, „aber mehr als die Hälfte war etwas übertrieben und Blödsinn.“ Er hätte sich gewünscht, „dass die Erklärung etwas früher ... Mehr lesen »

U19-EM: DFB-Frauen ziehen ins Halbfinale ein

Die U19-Frauen des DFB stehen nach dem 2:0 im Halbfinale

Yverdon-les-Bains – Die U19-Frauen des DFB sind bei der Europameisterschaft ins Halbfinale eingezogen. In Abwesenheit von Nationaltrainerin Maren Meinert, die bei der zeitgleich spielenden U20 weilte, gewann das DFB-Team im schweizerischen Yverdon-les-Bains mit 2:0 (1:0) gegen Italien.  Nicole Anyomi schoss vor der Halbzeitpause (36.) das Führungstor für das Team von Interimstrainerin Bettina Wiegmann. In der 85. Minute entschied Paulina Krumbiegel ... Mehr lesen »

Erdogan begrüßt Özil-Rücktritt: „Haltung ist national und patriotisch“

Recep Tayyip Erdogan begrüßt Mesut Özils Rücktritt

Ankara – Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Mesut Özil nach dessen Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft angerufen und dessen Entscheidung begrüßt. Das sagte Erdogan nach einer Parlamentssitzung in Ankara. „Ich habe vergangene Nacht mit ihm gesprochen. Seine Haltung ist national und patriotisch. Ich küsse seine Augen. Sie können unser gemeinsames Foto nicht hinnehmen. Ich stehe hinter Mesut aufgrund seiner ... Mehr lesen »

Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Rücktritt von Grindel

Reinhard Grindel steht nach Özils Vorwürfen unter Druck

Köln – Eine Mehrheit der Deutschen würde einen Rücktritt des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel befürworten. In einer repräsentativen Umfrage des Instituts Civey im Auftrag des Nachrichtenportals t-online.de sprachen sich 49,7 Prozent der Befragten gegen Grindel aus, 36,6 Prozent sind gegen einen Rücktritt. Grindel (56) steht nach den Angriffen des aus der Nationalmannschaft zurückgetretenen Weltmeisters Mesut Özil unter Druck. Der DFB-Präsident hat ... Mehr lesen »

Özil für Matthäus kein Verlust

Lothar Matthäus sieht in Özils Rücktritt keinen Verlust

Köln – Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sieht im Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft keinen Verlust. „Er hat in den letzten anderthalb bis zwei Jahren nicht mehr die sportliche Leistung gebracht, die der Nationalmannschaft helfen kann. Auch bei der Weltmeisterschaft in seinen zwei Einsätzen hat er nicht überzeugt“, sagte Matthäus im Gespräch mit Sky Sport News HD. Matthäus glaubt, ... Mehr lesen »

Bild: Löw wusste nichts von Özil-Rücktritt

Von Özil-Rücktritt überrascht: Joachim Löw

Köln – Fußball-Bundestrainer Joachim Löw war über den Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmanschaft nicht vorab informiert. Özils Berater Erkut Sögüt hatte den DFB laut Bild-Zeitung (Dienstag-Ausgabe) nur informiert, dass es am Sonntag eine Stellungnahme seines Klienten geben würde. „Weder der Bundestrainer noch ich waren vorab informiert“, sagte Löw-Berater Harun Arslan der Bild. Löw befindet sich derzeit im ... Mehr lesen »

Nach Özil-Abgang: Grindel zum Rücktritt aufgefordert

Reinhard Grindel wird zum Rücktritt aufgefordert

München – Nach dem Abschied von Mesut Özil aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft werden erste Rücktrittsforderungen gegen DFB-Präsident Reinhard Grindel laut. „Özils Foto bleibt falsch und seine Erklärung überzeugt nicht. Mindestens so desaströs ist das Agieren der DFB-Spitze. Grindel zerhackt unsere Integrationsgeschichte“, sagte Grünen-Politiker Cem Özdemir. Der DFB brauche einen „Neubeginn“. Özdemirs Parteikollegin Renate Künast bezeichnete Özils Rücktritt als „Dokument des ... Mehr lesen »

Bundeskanzlerin Merkel respektiert Özils Rücktritts-Entscheidung

Angela Merkel respektiert Mesut Özils Rücktritt

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel respektiert Mesut Özils Entscheidung, aus der Fußball-Nationalmannschaft zurückzutreten. „Die Kanzlerin schätzt Mesut Özil sehr. Mesut Özil ist ein Fußballer, der viel für die Nationalmannschaft getan hat“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer und fügte an, dass man die getroffene Entscheidung „respektieren muss“. Der 29 Jahre alte Özil hatte am Sonntag in der Erdogan-Affäre sein monatelanges ... Mehr lesen »

Trotz Rücktritt: Özil bleibt adidas-Markenbotschafter

Özil bleibt trotz Rücktritt Markenbotschafter von Adidas

Herzogenaurach – Mesut Özil bleibt nach seinem Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft Markenbotschafter des DFB-Ausrüsters adidas. „Wir bedauern, dass Mesut Özil nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft spielen wird. Als Markenbotschafter bleibt er selbstverständlich ein Mitglied der adidas-Familie“, sagte adidas-Sprecher Oliver Brüggen. Der 29 Jahre alte Özil hatte am Sonntag in der Erdogan-Affäre sein monatelanges Schweigen gebrochen und war nach 92 Länderspielen ... Mehr lesen »