Nationalmannschaft

WM 2026: Bewerbung von USA, Kanada und Mexiko rückt näher

Victor Montaglianin äußert sich zur "Mega-Bewerbung"

Miami – Die gemeinsame „Mega-Bewerbung“ von Kanada, Mexiko und den USA für die „Mega-WM“ 2026 rückt immer näher. Wie Victor Montagliani (51), Präsident des Fußballverbandes von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF), der englischen Zeitung Guardian sagte, wollen die drei Länder ihre Unterlagen noch in diesem Jahr beim Weltverband FIFA einreichen. Der FIFA-Kongress vergibt die Endrunde, die erstmals mit ... Mehr lesen »

WM 2022: Katar kürzt WM-Budget drastisch

Al Thawadi kürzt Turnier-Budget um 40 bis 50 Prozent

Doha – Die Kosten für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar sollen deutlich niedriger ausfallen als bislang veranschlagt. OK-Chef Hassan Al Thawadi sagte dem US-Nachrichtenportal CNN Money, das Turnier-Budget werde um 40 bis 50 Prozent gekürzt.  Das Organisationskomitee geht Al Thawadi zufolge davon aus, dass die Infrastruktur für das Turnier nur noch zwischen 7,5 und 9,4 Milliarden Euro kosten wird. Der ... Mehr lesen »

Frauenfußball: Jones nominiert Schmitz für Weiß

Lisa Schmitz für Kanada-Spiel nachnominiert

Frankfurt/Main – Die deutschen Fußballerinnen müssen im Länderspiel am Sonntag in Erfurt gegen Kanada (15.00 Uhr/ZDF) auf Torhüterin Lisa Weiß verzichten. Für die 29-Jährige, die unter Adduktorenbeschwerden leidet, wurde Lisa Schmitz (Turbine Potsdam) von Bundestrainerin Steffi Jones nachnominiert. (SID) Mehr lesen »

Medien: Ostdeutsche Regierungschefs werben bei Merkel für EM-Stadien

Leipzig hat gute Chancen 2024 EM-Stadt zu werden

Halle – Die Ministerpräsidenten der ostdeutschen Bundesländer wollen sich bei Bundeskanzlerin Angela Merkel dafür stark machen, dass ostdeutsche Stadien bei der Bewerbung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die EM 2024 berücksichtigt werden. werden. Das berichtet die in Halle erscheinende „Mitteldeutsche Zeitung“ (Online-Ausgabe) unter Berufung auf ostdeutsche Regierungskreise. 18 Städte haben gegenüber dem DFB ihre Bereitschaft zur Austragung von EM-Spielen erklärt. ... Mehr lesen »

Confed Cup: Über 200.000 Tickets verkauft

Über 200.000 Tickets für den Confed Cup 2017 verkauft

Köln – Für den Confed Cup in Russland sind bisher 211.745 Tickets verkauft worden. Das gab der Fußball-Weltverband FIFA bekannt. Die erste Verkaufsphase für die WM-Generalprobe vom 17. Juni bis 2. Juli dieses Jahres endete am Mittwoch um 12.00 Uhr. Seit dem 1. Dezember waren Karten erhältlich. Am 19. April beginnt die nächste Verkaufsphase. Tickets gibt es dann weiterhin online ... Mehr lesen »

Appiah erneut Trainer von Ghanas Black Stars

Appiah wird zum zweiten Mal Trainer von Ghana

Accra – James Kwesi Appiah ist zum zweiten Mal Trainer der ghanaischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 56-Jährige wurde vom Verband am Dienstag ernannt. Er erhält einen Zweijahresvertrag und wird am 1. Mai an die Stelle von Avram Grant (früher FC Chelsea) treten, der die Black Stars von 2014 bis Februar 2017 trainierte.  Appiah war bereits von 2012 bis 2014 Trainer der Nationalmannschaft, ... Mehr lesen »

Stürmerin Islacker fehlt DFB-Frauen gegen Kanada

Islacker fehlt aufgrund einer Verletzung am Sprunggelenk

Köln – Torjägerin Mandy Islacker wird der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft im Länderspiel am Sonntag (15.00 Uhr/ZDF) in Erfurt gegen Kanada fehlen. Die 28-Jährige vom 1. FFC Frankfurt muss wegen einer Verletzung am Sprunggelenk passen. Bundestrainerin Steffi Jones verzichtete auf eine Nachnominierung. Die formstarke Islacker führt derzeit die Torschützinnenliste der Bundesliga mit 17 Treffern in 16 Spielen souverän an. Die DFB-Auswahl absolviert derzeit in ... Mehr lesen »

Medien: Ermittler stoßen in WM-Affäre auf weitere Zahlungen

Weitere Zahlungen in der WM-Affäre entdeckt

München – In der Affäre um die WM-Endrunde 2006 sind die Schweizer Ermittler offenbar auf weitere, bislang unbekannte Zahlungen gestoßen. Nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR erhielt Fedor Radmann nach dem Turnier 5,4 Millionen Euro. Der enge Vertraute von WM-Organisationschef Franz Beckenbauer soll die Hälfte des Betrags an Beckenbauer weitergereicht haben. Sowohl Beckenbauer als auch Radmann waren in ... Mehr lesen »

Schäfer-Nachfolger Senamuang tritt in Thailand zurück

Kiatisuk Senamuang tritt als Nationaltrainer zurück

Bangkok – Thailands Nationaltrainer Kiatisuk Senamuang hat nach der verpassten Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland seinen Rücktritt erklärt. Der 43-Jährige hatte im Juni 2013 die Nachfolge von Winfried Schäfer angetreten. Thailand hatte zuletzt gegen Saudi-Arabien (0:3) und Japan (0:4) verloren und hat mit nur einem Punkt aus sieben Spielen keine Chance mehr auf das WM-Ticket. (SID) Mehr lesen »

WM 2006: Auch Radmann sagte vor Schweizer Bundesanwaltschaft aus

Radmann sagte im Rahmen der Sommermärche-Affäre aus

Frankfurt/Main – Der Beckenbauer-Vertraute Fedor Radmann hat in der vergangenen Woche im Rahmen der Sommermärchen-Affäre ebenfalls vor der Schweizer Bundesanwaltschaft ausgesagt. Dies bestätigte Radmann am Freitag dem SID und teilte zugleich mit, dass er dies „vollkommen freiwillig“ getan habe. Über Inhalte des Gesprächs wollte sich der 72-Jährige nicht äußern. Bislang war nur bekannt gewesen, dass WM-Organisationschef Franz Beckenbauer vor den ... Mehr lesen »