News

Regionalliga-Reform: DFB diskutiert drei Modelle

Der DFB diskutiert über eine Reform der Regionalliga

Hamburg – Nur noch drei Modelle werden nach Entscheidung des DFB-Spielausschusses in einer neuen Arbeitsgruppe geprüft, damit ab der Saison 2018/19 mehr als nur drei der fünf Regionalliga-Meister in die 3. Fußball-Liga aufsteigen können. Vom Tisch ist nach Informationen der Sport Bild eine Aufstockung der 3. Liga von 20 auf 22 Vereine. Zwei Varianten sehen vor, dass vier Vereine aus fünf ... Mehr lesen »

Liverpool bis zu sechs Wochen ohne Mane

Sadio Mane fehlt dem FC Liverpool in den nächsten Wochen

Liverpool – Teammanager Jürgen Klopp muss beim englischen Erstligisten FC Liverpool möglicherweise bis zu sechs Wochen auf den senegalesischen Fußball-Nationalspieler Sadio Mane verzichten. Der 25 Jahre alte Angreifer zog sich in der WM-Qualifikation beim 2:0-Auswärtserfolg des Senegal gegen die Kapverdischen Inseln eine Oberschenkelverletzung zu, wie der Klub am Dienstag mitteilte. Am Samstag musste Mane in der 89. Minute ausgewechselt werden. ... Mehr lesen »

Umfrage: Bayern beliebtester Bundesliga-Klub

Der FC Bayern ist der beliebteste Verein der Bundesliga

London – Bayern München ist aktuell der beliebteste Klub aus der Fußball-Bundesliga. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des britischen Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov. Bei 17,9 Prozent der Befragten liegt der deutsche Rekordmeister in der Beliebtheitsskala vorne. Platz zwei belegt Pokalsieger Borussia Dortmund (15,1) vor dem aktuellen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln und Vizemeister RB Leipzig (beide 4,2). Auf Rang fünf folgt ... Mehr lesen »

5000 Euro Geldstrafe für Mainz 05

Der FSV Mainz 05 muss 5000 Euro Geldstrafe zahlen

Mainz – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Bundesligisten FSV Mainz 05 wegen Fehlverhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe von 5000 Euro belegt. Während des DFB-Pokal-Spiels beim Lüneburger SK am 12. August war im Mainzer Zuschauerblock mehrfach Pyrotechnik gezündet worden. Das Urteil ist rechtskräftig. (SID) Mehr lesen »

Israelische Polizei dementiert: Flitzer hatte kein Messer bei sich

Der Flitzer in Jerusalem soll unbewaffnet gewesen sein

Jerusalem – Der Flitzer, der während des Fußball-WM-Qualifikationsspiels zwischen Israel und Spanien (0:1) am Montag in Jerusalem auf das Feld gestürmt war, hatte kein Messer bei sich. Die israelische Polizei dementierte Medienberichte, wonach der Mann angeblich eine kurze Klinge in einer Socke versteckt hatte. (SID) Mehr lesen »

Bulgarien: Stojtschkow droht Entzug des Titels Ehrenkonsul von Spanien

Stojtschow unterstützt die Unabhängigkeitsbewegung

Sofia – Dem ehemaligen bulgarischen Fußball-Nationalspieler Christo Stojtschkow (51) droht durch die bulgarischen Behörden die Aberkennung des Titels Ehrenkonsul von Spanien aufgrund seiner Unterstützung der Unabhängigkeitsbestrebungen von Katalonien. „Wir haben ein Verfahren eingeleitet. Seine Mission als Honorarkonsul ist aufgrund seiner jüngsten Äußerungen gefährdet, denn die Kommunikation mit den offiziellen spanischen Behörden leidet“, teilte das bulgarische Außenministerium mit. Stojtschkow spielte sieben ... Mehr lesen »

DFB-Frauen: Popp und Leupolz sind zurück – Marozsan, Däbritz und Bremer fehlen

Leupolz und Popp (v.r.) sind für die WM-Quali wieder fit

Frankfurt/Main – Zwei Rückkehrerinnen, aber drei Verletzte: Frauenfußball-Bundestrainerin Steffi Jones kann in den beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Island in Wiesbaden (20. Oktober, 16.00 Uhr/ZDF) und die Färöer in Großaspach (24. Oktober, 16.10 Uhr/ARD) nicht aus dem Vollen schöpfen. Zwar kehren Melanie Leupolz und Alexandra Popp nach langen Verletzungspausen in den Kader des zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameisters zurück – dafür fehlen ... Mehr lesen »

Ungarischer Vize-Weltmeister von 1954: Joszef Toth verstorben

Joszef Toth ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Budapest – 63 Jahre nach dem legendären WM-Finale von Bern 1954 ist der letzte Spieler des damaligen ungarischen Teams gestorben. Joszef Toth, der einer langen, schweren Krankheit erlag, wurde 88 Jahre alt. Der Stürmer kam beim damaligen Turnier in der Schweiz zweimal zum Einsatz, darunter beim 8:3-Vorrundensieg gegen Deutschland, zu dem er einen Treffer besteuerte. Im Endspiel gegen die deutsche ... Mehr lesen »

BVB-Profi Kagawa verhindert japanische Niederlage gegen Haiti

Japan kämpft sich zurück: Kagawa trifft zum 3:3-Endstand

Yokohama – Bundesliga-Profi Shinji Kagawa von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat die japanische Fußball-Nationalmannschaft vor einer Niederlage gegen Haiti bewahrt. In Yokohama traf der Mittelfeldspieler in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 3:3 (2:1)-Endstand. Zuvor hatten Shu Kurata (7.) und Kenyu Sugimoto (17.) Japan in Führung gebracht, ehe Haiti durch Kevin Lafrance (28.) und Duckens Nazon (53./78.) das Spiel drehen konnte. ... Mehr lesen »