Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Erster Pflichtspielsieg für Gibraltar

Erster Pflichtspielsieg für Gibraltar

Jerewan – Fußball-Zwerg Gibraltar hat in der Nations League einen historischen Erfolg gefeiert: Das 1:0 (0:0) im C-Ligaspiel in Armenien bedeutete für das Team aus dem britischen Überseegebiet an der spanischen Südküste den ersten Pflichtspielsieg seiner Geschichte. 

In seiner vorherigen Länderspiel-Geschichte seit der Aufnahme in die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte Gibraltar sämtliche Pflichtspiele verloren, darunter auch die beiden Qualifikationsspiele zur EM-Endrunde 2016 in Frankreich gegen den damaligen Weltmeister Deutschland und auch seine ersten beiden Nations-League-Begegnungen. Lediglich in Testspielen gelangen der Mannschaft vom Affenfelsen bereits kleinere Achtungserfolge: 2014 siegte Gibraltar auf Malta (1:0) und im vergangenen März gegen Lettland (1:0), zudem erreichten die Iberer drei weitere Remis.

In Jerewan war Joseph Chipolina der Schütze des historischen Siegtreffers für Gibraltar: Der 30 Jahre alte Abwehr- und Futsalspieler verwandelte fünf Minuten nach dem Seitenwechsel einen Foulelfmeter gegen die drückend überlegenen Gastgeber, bei denen auch der frühere Bundesliga-Profi Henrich  Mchitarjan die Blamage nicht verhindern konnte. (SID)

auch interessant

Die FIFA sperrt Schiedsrichter Kokou Hougnimon Fagla

Manipulation: FIFA sperrt togolesischen Schiedsrichter Fagla

Zürich – Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat den togolesischen Schiedsrichter Kokou Hougnimon Fagla mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.