Werbung

Ronaldo nicht bei Weltfußballer-Gala in London

London – Superstar Cristiano Ronaldo hat nicht an der FIFA-Gala zur Bekanntgabe des Weltfußballers teilgenommen. Wie bereits mehrere spanische und italienische Medien am Nachmittag berichtet hatten, verzichtete der Portugiese auf eine Reise nach London, wo er am Montagabend neben Vize-Weltmeister Luka Modric und Mohamed Salah zu den Finalisten für die Auszeichnung gehörte. 

Ronaldos Fernbleiben sollte allerdings noch keine Rückschlüsse auf den Ausgang der Wahl zulassen. Vielmehr habe sein Verein Juventus Turin aufgrund des Ligaspiels am Mittwoch gegen den FC Bologna allen seinen Spielern die Teilnahme an der Gala „The Best“ in der Londoner Royal Festival Hall untersagt. Andere Berichte sprachen von „familiären Verpflichtungen“, aufgrund derer der „Titelverteidiger“ Ronaldo am Abend fehlen würde.

Ronaldo hatte vor drei Wochen bei der Gala zur Wahl von Europas Fußballer des Jahres schon einmal seine Teilnahme kurzfristig abgesagt. Anschließend wurde spekuliert, dass der 33-Jährige erfahren habe, dass die Auszeichnung an seinen ehemaligen Teamkollegen Modric (Real Madrid) gehen würde und deshalb auf einen Besuch der Veranstaltung in Monaco verzichtet habe. (SID)

GD Star Rating
loading...
Ronaldo nicht bei Weltfußballer-Gala in London, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Werbung