Weitere Fußballnachrichten

FIFA: Keine Lösung im Konflikt Israel-Palästina

Konflikt Israel-Palästina: FIFA noch keine Lösung

Manama – Der Konflikt zwischen Israel und Palästina wird auch den Fußball-Weltverband FIFA weiter beschäftigen. Der FIFA-Kongress folgte am Donnerstag dem Vorschlag des Council, dass ein aus Palästina beantragter Beschluss zu diesem Zeitpunkt zu früh käme. Zudem bestimmte der Kongress, dass deshalb das Council in Eigenregie bis Ende März 2018 eine Entscheidung fällen soll. Unter anderem geht es in dem ... Mehr lesen »

FIFA bestreitet Statuten-Verstoß bei Ablösung der Ethikkommission ab

FIFA bestreitet Verstoß

Manama – Der Fußball-Weltverband bestreitet, dass es bei der Absetzung der beiden Vorsitzenden der FIFA-Ethikkommission zu einem Verstoß gegen die Statuten gekommen ist. Artikel 27 bestimme zwar, dass die Kandidaten für die Wahlen der Rechtsorgane dem FIFA-Generalsekretariat vier Monate vor dem Kongress, der am Donnerstag in Bahrain stattfindet, vorliegen müssen. Laut FIFA aber nur, um genügend Zeit für die Integritätschecks ... Mehr lesen »

FIFA rechnet für 2018 mit Milliarden-Gewinn

Im WM-Jahr 2018 rechnet die FIFA mit Milliarden-Gewinn

Manama – Der Fußball-Weltverband FIFA rechnet für das WM-Jahr 2018 mit Einnahmen in Höhe von 3,996 Milliarden US-Dollar (3,674 Millionen Euro). Demgegenüber sollen Ausgaben in Höhe von 2,899 Milliarden Dollar (2,665 Milliarden Euro) stehen. Der Gewinn soll demnach bei 1,097 Milliarden Dollar (1,008 Milliarden Euro) liegen – der Großteil des Geldes wird an die Mitgliederverbände verteilt. Im Jahr 2016 hatte ... Mehr lesen »

FIFA: Infantino wehrt sich gegen Kritiker – „keine Diktatur“

Für Infantino ist die FIFA keine Diktatur

Manama – FIFA-Präsident Gianni Infantino wehrt sich gegen die weltweite Kritik am Fußball-Weltverband. „Das FIFA-Bashing ist in gewissen Ländern ein Volkssport geworden“, sagte der Schweizer während seiner Rede beim FIFA-Kongress in Manama/Bahrain: „Ich kann auch nachvollziehen, warum. Aber die FIFA hat sich verändert.“ Die „neue FIFA“ sei „keine Diktatur“. Direkt angegriffen wurden von Infantino „Experten, die Millionen erhalten haben und ... Mehr lesen »

Absetzung der Ethikkommission möglicher Verstoß gegen die Statuten

Abgesetzt: Hans-Joachim Eckert und Cornel Borbely

Manama – Bei der Absetzung der beiden Vorsitzenden der FIFA-Ethikkommission könnte es zu einem Verstoß gegen die Statuten des Fußball-Weltverbandes gekommen sein. Artikel 27 bestimmt, dass die Kandidaten für die Wahlen der Rechtsorgane dem FIFA-Generalsekretariat vier Monate vor dem Kongress, der am Donnerstag in Bahrain stattfindet, vorliegen müssen. Dies war laut FIFA-nahen Quellen nicht der Fall. Grund dafür sei, dass ... Mehr lesen »

Nach Absetzung der FIFA-Ethiker: Grindel weist Kritik zurück

Reinhard Grindel wehrt sich gegen Kritik

Manama – DFB-Präsident Reinhard Grindel hat Kritik an seinem Abstimmungsverhalten bei der Absetzung der Chef-Ethiker beim Fußball-Weltverband FIFA zurückgewiesen. „Es wurde nicht abgestimmt über die Absetzung von Cornel Borbely und Hans-Joachim Eckert. FIFA-Präsident Gianni Infantino hat eine Liste mit allen Neubesetzungen vorgestellt“, sagte das neue Council-Mitglied im ZDF-Morgenmagazin: „Es wäre unfair und nicht respektvoll gewesen, gegen die anderen Persönlichkeiten zu ... Mehr lesen »

DFB-U17 mit Kantersieg und Rekord ins Viertelfinale

DFB-U17 erreicht das Viertelfinale

Rijeka – Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist bei der Fußball-Europameisterschaft in Kroatien mit einem Rekord ins Viertelfinale gestürmt. Die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück deklassierte Irland im abschließenden Gruppenspiel mit 7:0 (3:0) und beendete die Vorrunde makellos mit neun Punkten und 15:1 Toren. Mehr Treffer gelangen keinem Team in einer U17-Vorrunde. „Wir dürfen uns heute Nachmittag über diese hervorragende Gruppenphase freuen, ... Mehr lesen »

Adidas fordert Fortsetzung des FIFA-Reformprozesses

Adidas fodert Weiterführung des FIFA-Reformprozesses

Herzogenaurach – Der deutsche Sportartikel-Hersteller und FIFA-Partner adidas hat nach der Absetzung der Chef-Ethiker beim Fußball-Weltverband die Fortsetzung des Reformprozesses angemahnt. „Unser Standpunkt ist ganz klar: Wir erwarten, dass alle unsere Partner Regeln und Vorschriften beachten und höchste Standards hinsichtlich ethisches Verhalten und Compliance einhalten – so wie auch wir als Unternehmen es tun“, teilte das Unternehmen der FAZ mit. ... Mehr lesen »

DFB-Chef Grindel warb erfolglos für Eckert und Borbely

Grindel plädierte vergeblich für die FIFA-Chefethiker

Manama – DFB-Präsident Reinhard Grindel hat sich während der Council-Sitzung am Dienstag energisch für den Verbleib der beiden FIFA-Chefethiker eingesetzt. „Ich habe eindringlich darauf hingewiesen, dass es eine sehr schwierige Entscheidung ist, da nach meiner Einschätzung die Arbeit von Hans-Joachim Eckert und Cornel Borbely durchaus geschätzt worden ist“, sagte Grindel.  Der Rat des Fußball-Weltverbandes hatte dennoch entschieden, dass beide ersetzt ... Mehr lesen »

Fragen und Antworten zum FIFA-Kongress in Bahrain (zusammengestellt vom SID)

FIFA-Council wirft Chef-Ethiker aus dem Amt

Manama – Was ist passiert? Das Council des Fußball-Weltverbandes FIFA hat entgegen der Kritik von DFB-Präsident Reinhard Grindel die beiden Chef-Ethiker aus dem Amt geworfen. Der deutsche Richter Hans-Joachim Eckert (München) und Ermittler Cornel Borbely (Schweiz) wurden nicht zur Wiederwahl beim FIFA-Kongress am Donnerstag vorgeschlagen. Für viele ein Skandal. Was bedeutet die Entscheidung?  Borbely sprach am Mittwoch von „mehreren Hundert“ ... Mehr lesen »