Weitere Fußballnachrichten

Mutko vom IOC lebenslang für Olympia gesperrt – FIFA bleibt zurückhaltend

Lebenslang für Olympia gesperrt: Witali Mutko

Lausanne – Der russische Vize-Premierminister Witali Mutko ist am Dienstag vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) lebenslang für alle olympischen Funktionen gesperrt worden. Die Strafe, die die IOC-Exekutive zusammen mit zahlreichen weiteren Sanktionen wegen des Staatsdopingsystems gegen Russland verhängte, setzt auch den Fußball-Weltverband FIFA unter Druck: Mutko ist Vorsitzender des Organisationskomitees der WM-Endrunde 2018 und Präsident des russischen Fußballverbandes RFS. „Die ... Mehr lesen »

FIFA sieht Vorbereitungen auf WM trotz IOC-Entscheidung nicht beeinträchtigt

FIFA sieht Vorbereitungen auf WM nicht beeinträchtigt

Zürich – Der Fußball-Weltverband FIFA sieht die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr trotz der Strafe des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) gegen Gastgeber Russland und die lebenslange Olympia-Sperre für den WM-Cheforganisator Witali Mutko nicht beeinträchtigt. „Diese Entscheidung hat keinen Einfluss“, hieß es in einem Statement der FIFA. Am Dienstagabend hatte das Internationale Olympische Komitee (IOC) Russland wegen des Doping-Skandals ... Mehr lesen »

Infantino stellt Plan zur Regulierung des Transfersystems vor

Gianni Infantino möchte das Transfersystem verändern

Paris – FIFA-Präsident Gianni Infantino hat dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron seine Pläne zur Regulierung des Transfersystems vorgestellt. „Es ist an der Zeit, für mehr Transparenz, Klarheit und letztlich für den Schutz des gesamten Fußballs und seiner Spieler zu kämpfen“, sagte Infantino bei dem gemeinsamen Treffen im Pariser Elysee-Palast am Dienstag.  Die Umsetzung des Regulierungsansatzes soll auch zu einer effektiven ... Mehr lesen »

DFB rechnet mit breiter Zustimmung für Akademie-Projekt

Rechnet mit breiter Zustimmung: DFB-Präsident Grindel

Frankfurt/Main – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) rechnet beim Bundestag am Freitag (ab 9.00 Uhr) mit einer breiten Zustimmung für den Bau der neuen Akademie in Frankfurt/Main. Bei den vergangenen fünf Regionalkonferenzen habe es „viele Fragen, aber keine Ablehnung“ gegeben, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel: „Die Zustimmung war sehr groß.“ Abgestimmt werden muss über das „Leuchtturmprojekt“ des Weltmeister-Verbandes, weil die Baukosten zuletzt ... Mehr lesen »

FIFA-Prozess: Vierte Woche beginnt mit belastender Zeugenaussage

Einer der Angeklagten: Perus früherer Chef Manuel Burga

New York – Zu Beginn der vierten Woche des FIFA-Prozesses in New York hat der nächste Zeuge die früheren Machthaber im südamerikanischen Fußball schwer belastet. „Es war sehr schwierig, irgendetwas ohne Schmiergeld zu machen“, sagte Jose Hawilla, Gründer Marketingfirma Traffic, im Zeugenstand. Für die Rechte an dem Kontinentalturnier Copa America für die Jahre 2007, 2011 und 2015 habe er unter ... Mehr lesen »

Einbruch in Kahn-Villa: Safe geklaut

Der Schaden soll im sechsstelligen Bereich liegen

München – Der ehemalige Fußball-Nationaltorwart Oliver Kahn ist Opfer eines Einbruchs geworden. Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge waren Unbekannte in die noble Villa des 48-Jährigen in der Münchner Vorort-Gemeinde Grünwald eingestiegen. Die Polizei bestätigte nur einen Einsatz am 12. November im Münchner Süden. Weitere Informationen gab es aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Die Diebe haben laut Bild einen Safe aus der ... Mehr lesen »

Chef der Fußball-Lehrer kritisiert Entlassungen von Stöger und Keller

Nach Stöger-Entlassung: Hangartner kritisiert den FC

Köln – Lutz Hangartner, Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), hat die Entlassungen der Trainer Peter Stöger beim Bundesligisten 1. FC Köln und Jens Keller beim Zweitligisten Union Berlin hart kritisiert. „Man kann da nur den Kopf schütteln“, sagte der 74-Jährige dem Onlineportal t-online.de über die Trennung der Hauptstädter vom früheren Coach von Schalke 04 und des VfB Stuttgart. Der ... Mehr lesen »

Hannover-Boss Kind wehrt sich gegen anonyme Anzeigen

Kind stellte einen Strafantrag gegen Unbekannt

Hannover – Präsident Martin Kind vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 hat sich gegen die Anzeigen wegen Untreue zur Wehr gesetzt. Der 96-Boss stellte Strafantrag gegen Unbekannt, nachdem die Vorwürfe anonym erhoben wurden. Der Vorwurf der Untreue sei „nicht haltbar“, sagte Fritz Willig, der Kind in den Ermittlungsverfahren als Rechtsanwalt vertritt. Er habe deshalb die Einstellung des Verfahrens beantragt, erklärte Willig, „da ... Mehr lesen »

Außenbandriss bei Dortmunds Castro – noch keine Diagnose bei Philipp

Gonzalo Castro wird Trainer Bosz in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen

Dortmund – Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss mehrere Wochen auf Mittelfeldspieler Gonzalo Castro verzichten. Wie der Verein am Montag mitteilte, hat sich der 30-Jährige einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Beim am Knie verletzten Linksaußen Maximilian Philipp (23) sind laut BVB-Angaben noch weitere Untersuchungen notwendig, eine Diagnose soll es frühestens am Dienstag geben.   Castro und Philipp hatten sich die Verletzungen ... Mehr lesen »

Über 20 Millionen Follower: Özil bleibt Twitterkönig

Der deutsche Nationalmannschaftsspieler lässt stetig mehr Fans an seinem Leben teilhaben

London – Fußball-Weltmeister Mesut Özil bleibt der Twitterkönig im deutschen Sport. Der Profi des englischen Pokalsiegers FC Arsenal knackte beim Kurznachrichtendienst die Schallmauer von 20 Millionen Followern. „An alle, die mich bislang auf meiner Reise begleitet haben: Danke für eure fortwährende Unterstützung“, schrieb der 29-Jährige am Montag. Zum Vergleich: Toni Kroos (Real Madrid), Teamkollege Özils in der Nationalmannschaft, kommt auf ... Mehr lesen »