Club-Sportvorstand Bader: „Mache mir Gedanken über Rücktritt“

Martin Bader beschäftigt sich mit seinem RücktrittNürnberg – Beim sportlich taumelnden Erstliga-Absteiger 1. FC Nürnberg hat der umstrittene Sportvorstand Martin Bader erstmals eingeräumt, einen Rückzug aus seinem Amt nicht auszuschließen. „Ja, ich mache mir auch über einen möglichen Rücktritt Gedanken. Wenn ich den Eindruck habe, dass damit dem Verein geholfen ist und ich Ballast von ihm nehme, werde ich diesen Schritt auch gehen“, sagte Bader der Bild-Zeitung. 

Allerdings wolle er „noch eine Nacht darüber schlafen und weitere Gespräche führen“, erklärte der 46-Jährige und stellte klar: „Die Entscheidung über mein Schicksal treffe ich ganz allein und niemand anderes. Das Heft des Handelns möchte ich schon selber in der Hand behalten.“

Am Donnerstag hatte der Aufsichtsrat des neunmaligen deutschen Meisters fünf Stunden über die Krise bei den Franken diskutiert, die nach fünf Niederlagen aus sieben Zweitligaspielen im Unterhaus auf dem 16. Tabellenplatz stehen. Eine Entscheidung war vertagt worden. 

Bader übernahm 2004 den Posten des Sportdirektors beim Club, seit 2010 ist er Sportvorstand. In seine Amtszeit fallen der Gewinn des DFB-Pokals 2007, aber auch zwei Abstiege. (SID)

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*