Startseite / News / 2. Bundesliga / Kapitän Sulu erhält Freigabe in Darmstadt

Kapitän Sulu erhält Freigabe in Darmstadt

Darmstadt – Fußball-Zweitligist Darmstadt 98 verliert aller Voraussicht nach seinen langjährigen Kapitän und Abwehrchef Aytac Sulu. Wie die Lilien am Freitag mitteilten, hat der 33-Jährige um seine Freigabe gebeten und diese auch erhalten. Sulu werde nicht mit ins Trainingslager nach Spanien reisen, um stattdessen letzte Details mit seinem neuen Klub klären zu können. Wohin es Sulu zieht, wurde zunächst nicht bekannt.

„Diese Entscheidung ist natürlich mit sehr viel Wehmut verbunden. Ich habe hier in Darmstadt unfassbare sechs Jahre mit vielen tollen Momenten und sportlichen Erfolgen erlebt“, sagte Sulu, der sich nun „noch mal den Wunsch nach einer neuen sportlichen Aufgabe“ erfüllen möchte. In sechs Jahren bestritt der türkische Innenverteidiger insgesamt 210 Pflichtspiele für die Hessen und erzielte dabei 23 Treffer.

Die Verantwortlichen bei Darmstadt bedauerten Sulus Entscheidung. „Auch wenn wir den Weg mit Aytac gerne weitergegangen wären, haben wir aus Respekt vor seinen Leistungen für Darmstadt 98 seinem Wunsch entsprochen“, sagte Trainer Dirk Schuster, Präsident Rüdiger Fritsch meinte: „Er hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur als sportliche Größe, sondern auch als absoluter Leader, Identifikationsfigur und Sympathieträger hervorgetan.“ (SID)

auch interessant

Der Videobeweis wird bald auch in der 2. Liga eingesetzt

Videobeweis ab Saison 2019/20 auch in 2. Liga

Frankfurt/Main – Der Videobeweis wird ab der kommenden Saison 2019/20 auch in der 2. Fußball-Bundesliga …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.