Startseite / News / 2. Bundesliga / Hedlund, Schösswendter und Redondo verlassen Union Berlin

Hedlund, Schösswendter und Redondo verlassen Union Berlin

Berlin – Stürmer Simon Hedlund, Innenverteidiger Christoph Schösswendter und Mittelfeldspieler Kenny Prince Redondo verlassen Fußball-Zweitligist Union Berlin. Der 25 Jahre alte Schwede Hedlund wechselt zum dänischen Vizemeister Bröndby IF. Der Vertrag mit dem Österreicher Schösswendter (30) wurde aufgelöst, Redondo (24) schließt sich dem Ligakonkurrenten SpVgg Greuther Fürth an. Dies teilte Union am Freitag mit.

Hedlund war im Sommer 2016 nach Berlin gekommen und bestritt anschließend 75 Pflichtspiele für den Klub. Angaben über die Ablösesumme machte Union nicht.

Redondo erhält in Fürth einen Vertrag bis Sommer 2021 – wenn er zuvor den obligatorischen Medizincheck besteht.  (SID)

auch interessant

Badstuber verklagt die Krankenkasse auf Krankentagegeld

VfB-Profi Badstuber verklagt Krankenkasse

München – Der frühere Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber von Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat seine Krankenkasse verklagt. …