U19-Europameister Kimmich: Boykott-Fans „schaden eigenem Verein“

Kimmich hält nichts von den Boykotts der FansEssen – U19-Europameister Joshua Kimmich sieht die Anfeindungen seines Vereins RB Leipzig durch Fans vieler Konkurrenten aus der 2. Fußball-Bundesliga entspannt. „Man bekommt das schon mit. Über die Medien oder auch bei Auswärts- und Heimspielen, wenn die Fans Banner hochhalten“, sagte der 19-Jährige bei der Verleihung der Fritz-Walter-Medaille dem SID: „Viele Fans wollen uns boykottieren, aber sie schaden damit ja ihrem eigenen Verein, wenn sie nicht mitkommen, um ihn zu unterstützen. Uns beeinflusst das im Spiel relativ wenig.“ 

Ob der nach vier Spielen noch ungeschlagene Aufsteiger direkt den Durchmarsch in die Bundesliga schaffen kann, wollte der Mittelfeldspieler nicht beantworten. „Die ersten Spiele waren positiv“, sagte er: „Aber es ist eine komplett neue Liga und eine komplett neue Herausforderung.“

Kimmich, auf den der VfB Stuttgart im kommenden Sommer eine Rückkaufoption hat, spielt seit 2013 in Leipzig. Am Sonntag bekam er im U19-Jahrgang die Fritz-Walter-Medaille in Bronze, nachdem er im Vorjahr bereits mit Silber bei der U18 ausgezeichnet worden war. (SID)

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*