• Schmelzer nicht mehr BVB-Kapitän: „Es ist das Beste so“

    Schmelzer nicht mehr BVB-Kapitän: „Es ist das Beste so“

    Dortmund – Der frühere Fußball-Nationalspieler Marcel Schmelzer (30) gibt nach zwei Jahren sein Kapitänsamt beim Bundesligisten Borussia Dortmund ab. Das teilte der Klub am Dienstagabend mit. &#...

  • Mainzer Balogun wechselt in die Premier League

    Mainzer Balogun wechselt in die Premier League

    Mainz – Innenverteidiger Leon Balogun verlässt den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 und wechselt in die englische Premier League. Der 29 Jahre alte nigerianische Nationalspieler unterschrieb ...

  • Augsburg holt Angreifer Schieber von Hertha BSC

    Augsburg holt Angreifer Schieber von Hertha BSC

    Augsburg – Angreifer Julian Schieber trägt künftig den Dress des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg. Der 29-Jährige, der vom Ligakonkurrenten Hertha BSC zu den bayerischen Schwaben wechselt, ist...

  • Schmadtke neuer Sportvorstand beim VfL Wolfsburg

    Schmadtke neuer Sportvorstand beim VfL Wolfsburg

    Wolfsburg – Jörg Schmadtke (54) soll den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg nach dem knappen Klassenerhalt wieder in die Erfolgsspur führen. Der langjährige Bundesliga-Manager wird bei den Wöl...

  • Brych verteidigt Videobeweis: „Es geht darum, jede Hilfe anzunehmen“

    Brych verteidigt Videobeweis: „Es geht darum, jede Hilfe anzunehmen“

    München – FIFA-Schiedsrichter Felix Brych wirbt trotz der Anlaufschwierigkeiten weiter für den Videobeweis. „Ich bin ein Anhänger von jeder Hilfe, die wir bekommen können. Dazu gehört eben...

Pokalfinale: FC Bayern bangt um Müller

Müllers Einsatz am Samstag ist fraglich

München – Bayern München muss im DFB-Pokal-Finale gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) womöglich auch auf Weltmeister Thomas Müller verzichten. Der Stürmer konnte wegen eines Magen-Darm-Infektes auch am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren. Im letzten Spiel von Trainer Jupp Heynckes sicher fehlen werden die verletzten Jerome Boateng und Arturo Vidal. Auch Arjen Robben (Adduktorenprobleme) wird kaum ... Mehr lesen »

Rummenigge kritisiert DFL – Sanches kommt zurück

München – Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat erneut die Deutsche Fußball Liga (DFL) kritisiert. „Mir fehlen bei der DFL ein Stück weit Vision und Plan in der Entwicklung der Bundesliga. Die DFL muss kritisch hinterfragen, was sie im modernen und globalen Fußball sein möchte. Die Bundesliga braucht eine in die Zukunft gerichtete und innovative Fußballstruktur“, sagte Rummenigge im Interview ... Mehr lesen »

Rummenigge unterstützt Pläne für Aufstockung der Klub-WM

Rummenigge unterstützt die Pläne der Aufstockung

München – Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat erstmals die Unterstützung von Bayern München für den milliardenschweren FIFA-Plan einer Aufstockung der Klub-WM angedeutet. „Das aktuelle Format ist tatsächlich nicht mehr attraktiv. Mein Eindruck ist, dass von den Klubs, die in Zürich waren, generelles Interesse an einer Reform besteht“, sagte Rummenigge in einem Interview mit dem Münchner Merkur (Freitag-Ausgabe). Der Weltverband FIFA hatte ... Mehr lesen »

Paderborn verlängert mit Kapitän Strohdiek

Christian Strohdiek verlängert seinen Vertrag bis 2021

Paderborn – Der Zweitliga-Rückkehrer SC Paderborn hat den Vertrag mit seinem Kapitän Christian Strohdiek bis 2021 verlängert. Der Innenverteidiger spielt mit einer kurzen Unterbrechung (2015/16 bei Fortuna Düsseldorf) seit dem Jahr 2000 für die Ostwestfalen, für die er auch bereits 22 Bundesliga- und 119 Zweitliga-Spiele absolviert hat. (SID) Mehr lesen »

Pokalsieg als Spieler und Trainer: Kovac kann Geschichte schreiben

Niko Kovac kann am Samstag Geschichte schreiben

Berlin – Niko Kovac kann in seinem letzten Spiel als Trainer des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt in einen erlauchten Kreis aufsteigen. Der 46-Jährige wäre im DFB-Pokal-Finale am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) gegen Bayern München erst der Fünfte, der den Cup nach einem Triumph als Spieler auch als Coach gewinnt. Als Profi holte er den Pokal 2003 mit den Bayern. Als ... Mehr lesen »

Rot-Weiß Erfurt trennt sich von Trainer Emmerling

Emmerling und Erfurt gehen demnächst getrennte Wege

Erfurt – Rot-Weiß Erfurt setzt nach dem Abstieg aus der 3. Fußball-Liga auch sportlich auf einen Neuanfang. Nach dem von einer Insolvenz begleiteten Absturz hat sich der Klub von seinem Cheftrainer Stefan Emmerling getrennt. Das teilten die Erfurter am Donnerstag mit, ohne einen Nachfolger bekanntzugeben. Emmerling war von November 2017 Cheftrainer und von Februar bis April 2018 zusätzlich auch Sportlicher ... Mehr lesen »

1. FFC Frankfurt verpflichtet Schweizerin Widmer

1. FFC Frankfurt verpflichtet Marilena Widmer

Frankfurt/Main – Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat die Schweizer Nationalspielerin Marilena Widmer verpflichtet. Die 20 Jahre alte Mittelfeldspielerin unterschrieb beim viermaligen Champions-League-Sieger einen Vertrag bis 2020. Widmer kommt aus ihrer Heimat von den Young Boys Bern. (SID) Mehr lesen »

Funkel: Düsseldorf „letzte Station als Fußballlehrer“

Flunkel will seine Karriere bei Fotuna beenden

Düsseldorf – Fußballtrainer Friedhelm Funkel will seine Karriere nach seinem aktuellen Engagement beim Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf beenden. „Düsseldorf wird meine letzte Station als Fußballlehrer sein. Das steht für mich fest“, sagte der 64-Jährige im Interview mit der Süddeutschen Zeitung. Der Erstliga-Aufstieg mit der Fortuna war Funkels insgesamt sechster.  „Wie lange ich noch hier arbeiten werde, hängt davon ab, wie erfolgreich ... Mehr lesen »

Ranieri verlässt FC Nantes nach nur einem Jahr

Nantes und Ranieri gehen getrennte Wege

Nantes – Trainer Claudio Ranieri verlässt den achtmaligen französischen Fußballmeister FC Nantes in diesem Sommer nach nur einem Jahr. Der Ligue-1-Klub gab am Donnerstag die vorzeitige Trennung vom Italiener bekannt, der 66-Jährige stand noch bis 2019 unter Vertrag.  Ranieri, der Leicester City vor zwei Jahren zur Sensationsmeisterschaft in England geführt hatte, ist mit Nantes vor dem Saisonfinale Tabellenzehnter. Am Samstag ... Mehr lesen »

FC Augsburg: Asta erhält Profivertrag

Simon Asta erhält Profivertrag vom FC Augsburg

Augsburg – Fußball-Bundesligist FC Augsburg treibt seine Personalplanung für die kommende Saison voran und hat Simon Asta mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 17-Jährige, der am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison im Spiel beim SC Freiburg (0:2) sein Bundesliga-Debüt gefeiert hatte, unterschrieb bis 2020 plus Option. Rechtsverteidiger Asta ist der erste Spieler seines Jahrgangs 2001, der in der Bundesliga zum Einsatz ... Mehr lesen »