• Stimmungsboykott am 13. Spieltag: Fans protestieren erneut gegen Montagsspiele

    Stimmungsboykott am 13. Spieltag: Fans protestieren erneut gegen Montagsspiele

    Köln – Fußball-Fangruppen haben zu einem bundesweiten Stimmungsboykott am 13. Spieltag der Bundesliga aufgerufen. In der ersten Halbzeit der Spiele vom 30. November bis zum 3. Dezember soll auf ...

  • FC Bayern: Nationalspielerin Rolser fällt mit Kreuzbandriss aus

    FC Bayern: Nationalspielerin Rolser fällt mit Kreuzbandriss aus

    München – Fußball-Nationalspielerin Nicole Rolser vom FC Bayern fällt für den Rest der Saison aus. Die 26 Jahre alte Stürmerin zog sich im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den SV Werder Bremen (3:0)...

  • Bein traut Eintracht die Champions League zu

    Bein traut Eintracht die Champions League zu

    Frankfurt/Main – Klub-Ikone Uwe Bein traut Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt in der laufenden Saison die erstmalige Qualifikation für die europäische Königsklasse zu. „Hoffenheim sp...

  • FCN: Petrak verlängert Vertrag vorzeitig

    FCN: Petrak verlängert Vertrag vorzeitig

    Nürnberg – Ondrej Petrak bleibt Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg mindestens bis Sommer 2020 erhalten. Der 26 Jahre alte Tscheche verlängerte seinen Vertrag beim Club vorzeitig. Über die genau...

  • FC Bayern: Rekordeinnahmen von 657,4 Millionen Euro

    FC Bayern: Rekordeinnahmen von 657,4 Millionen Euro

    München – Bayern München bleibt wirtschaftlich im deutschen Fußball das Maß der Dinge. Der deutsche Rekordmeister verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 bei den Gesamteinnahmen erneu...

Diskriminierendes Scouting: Ermittlungen gegen PSG

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tuchel-Klub Paris

Paris – Die französische Staatsanwaltschaft hat wegen des Verdachts auf diskriminierende Vorgänge im Scoutingbereich eine Untersuchung gegen Fußball-Meister Paris St. Germain eingeleitet. Das bestätigte die Behörde am Montag. Das Portal Mediapart hatte zu Monatsbeginn im Zuge der Football-Leaks-Enthüllungen berichtet, dass der heutige Klub des deutschen Trainers Thomas Tuchel zwischen 2013 und Frühling 2018 Talente nach ihrer Herkunft eingeteilt habe. Demnach waren ... Mehr lesen »

Pyrotechnik und Rauchtöpfe: Geldstrafen für Zwickau und Aalen

Pyrotechnik: DFB bestraft Drittligist FSV Zwickau

Frankfurt/Main – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Drittligisten FSV Zwickau und VfR Aalen wegen Verfehlungen ihrer Anhänger mit Geldstrafen belegt. Zwickau muss 6300 Euro zahlen, da die Fans während des Punktspiels gegen Hansa Rostock am 21. Oktober mehrfach Pyrotechnik abbrannten. Die Aalener Anhänger hatten während der Partie bei Carl Zeiss Jena (19. Oktober) Rauchtöpfe gezündet, wofür der ... Mehr lesen »

BVB-Sondertrikot zum Abschied vom Steinkohlebergbau

BVB-Sondertrikot für das letzte Heimspiel des Jahres

Dortmund – Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund läuft zum Abschied vom Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet im letzten Heimspiel des Jahres mit einem Sondertrikot auf. Die Spieler des BVB gehen am 21. Dezember mit der Aufschrift „Danke Kumpel!“ auf der Brust in die Partie gegen Borussia Mönchengladbach. Am selben Tag stellt unweit von Dortmund in Bottrop die letzte deutsche Steinkohlenzeche die Regelförderung ein. „Der ... Mehr lesen »

BVB-Anschlag: Anklage und Nebenkläger fordern „lebenslänglich“

Staatsanwaltschaft fordert lebenslängliche Haftstrafe

Dortmund – Im Prozess um den Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund haben die Staatsanwaltschaft und Nebenkläger eine lebenslängliche Haftstrafe für den Angeklagten Sergej W. gefordert. Das bestätigte das Landgericht Dortmund am Montagmittag auf SID-Anfrage. Nach Ansicht der Anklage hat das fast elfmonatige Verfahren erwiesen, dass W. des versuchten Mordes in 28 oder 29 Fällen in Tateinheit mit ... Mehr lesen »

Englands Ex-Star Gascoigne wegen sexueller Nötigung angeklagt

Paul Gascoigne soll eine Frau belästigt haben

London – Englands tief gefallener früherer Fußball-Star Paul Gascoigne hat wieder einmal für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Wie die in Großbritannien für den Schienenverkehr zuständige Polizei (British Transport Police) am Montag mitteilte, soll der 51-Jährige im August eine Frau in einem Zug von York nach Durham belästigt haben. Gascoigne wurde in einem Fall wegen „sexueller Nötigung durch Berührung“ angeklagt, sagte eine Polizei-Sprecherin. ... Mehr lesen »

Ex-FIFA-Reformerin: Infantino „müsste aus Verkehr gezogen werden“

Kritik an FIFA-Präsident Infantino wird immer größer

Köln – FIFA-Präsident Gianni Infantino gerät international immer stärker ins Kreuzfeuer der Kritik. Nach der Enthüllung seiner Pläne für einen 25 Milliarden schweren „Ausverkauf“ des Fußball-Weltverbandes brachte die frühere FIFA-Reformbeauftragte Alexandra Wrage sogar die Möglichkeit einer Sperre des Schweizers durch die FIFA-Ethikkommission ins Gespräch. „Wenn die aktuellen Vorwürfe wahr sind, dann müsste er aus dem Verkehr gezogen werden“, sagte die ... Mehr lesen »

Blatter-Aufruf zum Widerstand gegen Infantino-Pläne

FIFA-Ausverkauf: Blatter ruft zum Widerstand auf

Zürich – Nach den bekannt gewordenen Plänen für einen Ausverkauf der FIFA hat der umstrittene Ex-Präsident Joseph S. Blatter die Mitglieder des Fußball-Weltverbandes zum Widerstand gegen das dubiose 25-Milliarden-Dollar-Projekt seines amtierenden Nachfolgers Gianni Infantino (beide Schweiz) aufgerufen. Aus Sicht des 82-Jährigen sollten sich die einzelnen Nationalverbände dabei ein Beispiel an der Kritik des deutschen Verbandschefs Reinhard Grindel nehmen. „Die FIFA ... Mehr lesen »

Hoffenheims Hübner hofft auf zeitnahes Comeback

Hübner hat seit Monaten kein Spiel mehr bestritten

Zuzenhausen – Abwehrspieler Benjamin Hübner (29) vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim liebäugelt nach seiner am 3. August erlittenen Gehirnerschütterung mit einem zeitnahen Comeback. Auf die Frage, ob hierfür das Champions-League-Spiel bei Manchester City am 12. Dezember ein realistischer Zeitpunkt sei, antwortete Hübner dem Fachmagazin kicker: „Auf jeden Fall. Ich hoffe sogar auf ein früheres Comeback.“ Hübner hatte vor über drei Monaten ... Mehr lesen »

Juves Ex-Generaldirektor Marotta zu Inter

Marotta wird neuer Geschäftsführer Sport bei Inter

Mailand – Giuseppe Marotta wechselt kurz nach seinem Abschied vom italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin als neuer Geschäftsführer Sport zum Ligarivalen Inter Mailand. Der 61-Jährige, der bei „Juve“ sieben Jahre als Generaldirektor gearbeitet hatte, erhält bei den Lombarden nach der Einigung mit Mailands chinesischem Besitzer Zhang Jindong auf einen mehrjährigen Vertrag auch Sitz und Stimme im Vorstand. Durch sein Knowhow soll ... Mehr lesen »

FC Bayern: Matthäus plädiert für Kahn als Rummenigge-Nachfolger

Rummenigge-Nachfolger: Matthäus bringt Kahn ins Gespräch

München – Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist sein ehemaliger Kollege Oliver Kahn die Ideallösung als Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge an der Spitze des FC Bayern. „Er ist ein Gesicht des FC Bayern, er trägt die Bayern-DNA in sich. Oliver ist ein exzellenter Kenner des Fußballs. Er war immer ehrgeizig, hat sich immer weitergebildet, auch in wirtschaftlichen Dingen. Ich traue ihm ... Mehr lesen »