• Dortmunds Diallo und Hannovers Albornoz für je ein Spiel gesperrt

    Dortmunds Diallo und Hannovers Albornoz für je ein Spiel gesperrt

    Frankfurt/Main – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Dortmunder Abdou Diallo und den Hannoveraner Miiko Albornoz für jeweils ein Spiel gesperrt. Diallo war in der 76. Min...

  • FCN fährt „nicht zum Autogramme holen“ zum BVB

    FCN fährt „nicht zum Autogramme holen“ zum BVB

    Nürnberg – Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg reist nach dem ersten Saisonsieg mit großem Selbstbewusstsein zum Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky). „Wir fahr...

  • Vor Duell gegen Nürnberg: Favre lässt Götze-Rückkehr offen

    Vor Duell gegen Nürnberg: Favre lässt Götze-Rückkehr offen

    Dortmund – Lucien Favre hat vor dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) eine Rückkehr von Mario Götze in den Kader von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund offen gelasse...

  • FCA: Baum lässt Torwartfrage offen – Koo fällt aus

    FCA: Baum lässt Torwartfrage offen – Koo fällt aus

    Augsburg – Augsburgs Trainer Manuel Baum hat nach den Patzern von Fabian Giefer die viel diskutierte Torwartfrage vor dem Derby am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) bei Bayern München offengelassen. R...

  • Bayern-Trainer Kovac: „Werden keinen Millimeter nachlassen“

    Bayern-Trainer Kovac: „Werden keinen Millimeter nachlassen“

    München – Trainer Niko Kovac vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat seine Mannschaft nach dem perfekten Saisonstart vor einem Arroganzanfall gewarnt. „Ich warne davor, alle...

Nigeria: Über 40 Tote bei Anschlag auf Fußballspiel

Über 40 Menschen sterben bei Anschlag in Nigeria

Kano – Bei einem Anschlag auf ein Fußballspiel in Nigeria sind am Sonntag mehr als 40 Menschen getötet worden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf Polizeiangaben. Der Anschlag im Land des WM-Teilnehmers ereignete sich in der nordöstlichen Stadt Mubi, die bereits in der Vergangenheit von Islamisten der Organisation Boko Haram terrorisiert wurde. (SID) Mehr lesen »

Fragezeichen und Hoffnungsschimmer für Löw – Khedira und Özil als Sorgenkinder

Deutschland und Kamerun trennen sich im  mit 2:2

Mönchengladbach – Viele Fragezeichen, aber zumindest einige Hoffnungsschimmer: 25 Stunden vor der Meldefrist seines endgültigen 23-Mann-Kaders für die WM in Brasilien hat Bundestrainer Joachim Löw einige unliebsame Erkenntnisse gewonnen. Beim 2:2 (0:0) gegen den Weltranglisten-50. Kamerun bog die deutsche Nationalelf zwar einen Rückstand zwischenzeitlich um, doch gaben vor allem der nicht fit wirkende Sami Khedira und der offensichtlich weiterhin im ... Mehr lesen »

Johnson trifft bei USA-Sieg gegen Türkei

Johnson und die USA gewinnen gegen die Türkei mit 2:1

Harrison – Deutschlands Gruppengegner USA hat auch sein zweites Länderspiel in der WM-Vorbereitung gewonnen. Das Team von Nationaltrainer Jürgen Klinsmann setzte sich in Harrison/New Jersey mit 2:1 (1:0) gegen die Türkei durch. Am vergangenen Dienstag hatten die Amerikaner mit 2:0 gegen Aserbaidschan gewonnen. Das US-Team ging durch Fabian Johnson in Führung. Der 26-Jährige, der von 1899 Hoffenheim zu Borussia Mönchengladbach ... Mehr lesen »

Vidal führt Chiles WM-Aufgebot an

Arturo Vidal steht trotz Knie-Operation im WM-Aufgebot

Santiago de Cuba – Der frühere Bundesliga-Profi Arturo Vidal führt das Aufgebot der chilenischen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) an. Der 27-Jährige wurde trotz seiner Knie-Operation Anfang Mai in den 23-köpfigen Kader der Südamerikaner berufen. Dagegen strich Nationaltrainer Jorge Sampaoli Abwehrspieler Marcos González (Unión Española/Chile), Angreifer Esteban Paredes (Colo Colo/Chile) schaffte den Sprung ins ... Mehr lesen »

Bein gebrochen: WM-Aus für Italiener Montolivo

London – Hiobsbotschaft für die italienische Fußball-Nationalmannschaft: Mittelfeldspieler Riccardo Montolivo vom AC Mailand hat sich im Test gegen Irland (0:0) das Bein gebrochen und fällt für die WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) aus. Der Stammspieler der Squadra Azzurra wurde nach einem Foul in der 13. Minute ausgewechselt. Montolivo, der am Montag in Mailand operiert werden soll, hatte ... Mehr lesen »

DFB-Pokal: Bayern München muss nach Münster

Pokalsieger Bayern muss in der ersten Runde nach Münster

Berlin – Titelverteidiger Bayern München tritt in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Preußen Münster an. Das ergab die Auslosung in der ARD am Sonntagabend durch U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch und ARD-Brasilien-Expertin Fernanda Brandao. „Das ist natürlich ein Kracher. Ich habe ja schon gegen viele Erstligisten im Pokal spielen dürfen und jetzt halt gegen die beste Mannschaft Deutschlands. Besonders freue ... Mehr lesen »

Durm gibt Debüt – Boateng rechter Außenverteidiger, Götze Stürmer

Erik Durm gibt gegen Kamerun sein Debüt in der DFB-Elf

Mönchengladbach – Der Dortmunder Erik Durm gibt am Sonntag wie erwartet sein Debüt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 22-Jährige steht im Spiel gegen Kamerun als linker Außenverteidiger in der Startelf. Rechts hinten sorgte Bundestrainer Joachim Löw für eine Überraschung: Statt der erwarteten Kandidaten Benedikt Höwedes oder Kevin Großkreutz bot er Jerome Boateng außen auf, dessen etatmäßige Innenverteidiger-Konkurrenten Mats Hummels und ... Mehr lesen »

WM 2022: Katar weist alle Vorwürfe vehement zurück

WM-Ausrichter Katar weist alle Vorwürfe zurück

London – WM-Ausrichter Katar hat auf die erneuten Medienberichte über Schmiergeldzahlungen wie erwartet mit einem klaren Dementi reagiert. Die Organisatoren der WM 2022 stellten klar, dass ihre Bewerbung „die höchsten Standards an Ethik und Integrität“ gehabt habe. Sie wiesen „vehement alle Anschuldigungen“ zurück. Der ehemalige Vize-Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA, Mohamed Bin Hammam, habe im Bewerbungskomitee weder eine „offizielle noch inoffizielle ... Mehr lesen »

Medien: 3,7 Millionen Euro Bestechungsgelder von Bin Hammam

Bin Hammam soll die WM-Vergabe geschmiert haben

London – Der ehemalige Vize-Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA, Mohamed Bin Hammam, soll mit umgerechnet 3,7 Millionen Euro (5 Millionen Dollar) geschmiert haben, damit sein Heimatland Katar die WM-Endrunde 2022 erhält. Dies berichtet die britische Zeitung Sunday Times. Im Dezember 2010 hatte das Exekutivkomitee der FIFA in Zürich völlig überraschend dem Emirat am Persischen Golf den Zuschlag für die WM-Ausrichtung erteilt. ... Mehr lesen »

Brasilien ohne Kapitän Thiago Silva gegen Panama

Teresópolis – Titelfavorit Brasilien muss seinen vorletzten WM-Test ohne Kapitän Thiago Silva bestreiten. Der Abwehrchef des französischen Fußball-Erstligisten Paris St. Germain wird wegen Muskelproblemen geschont. Beim Training am Samstag testete Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari den Münchner Dante in der möglichen Startelf für das Duell gegen Panama am Dienstag in Goiânia. Auch auf die in England aktiven Mittelfeldspieler Paulinho (Tottenham Hotspur) ... Mehr lesen »