Eintracht Frankfurt ist das „Topspiel-Team“ der Liga

Am Samstag startet die Bundesliga den Endspurt mit den letzten acht Spieltagen an den kommenden acht Wochenenden. Zu Ostern liegt der Fokus natürlich auf das Topspiel Borussia Dortmund gegen Bayern München am Samstagabend. Auch wenn der BVB momentan nur im Mittelfeld rangiert, birgt diese Partie immer noch die größte Brisanz in der Bundesliga. Die Bayern sind ja überlegener Tabellenführer mit 10 Punkten Vorsprung vor dem VfL Wolfsburg allerdings muss der Rekordmeister auf einige absolute Stammspieler wie Arjen Robben, Franck Ribery und David Alaba verzichten. Und sollte der Rekordmeister tatsächlich beim Rivalen aus Dortmund verlieren und Wolfsburg gegen Stuttgart gewinnen, kommt vielleicht doch noch ein wenig Spannung im Titelkampf auf…

Interessant ist auch, dass der FC Bayern in unserer speziellen „Topspiel-Statistik“ mal nicht auf Platz 1 liegt. Denn wir haben einmal alle Spiele analysiert, die von der DFL seit der Saison 2009/10 als „Topspiel“ samstags um 18:30 Uhr angesetzt worden sind und dabei gibt es einen überraschenden Spitzenreiter: Das ist die Frankfurter Eintracht, die seit 2009 von ihren 11 Topspielen immerhin acht gewinnen konnten, was dann insgesamt zu einem meisterschaftsreifen Punkteschnitt von 2,27 führt! OK, dabei waren neun Heimspiele, trotzdem ist diese Bilanz wirklich sensationell gut, die auch in dieser Saison weiter verbessert wurde (alle drei Spiele gegen Schalke 04, Köln und den HSV wurden gewonnen).

Hinter Frankfurt liegt Wolfsburg mit einem Schnitt von 1,94 Punkten pro Spiel und erst dann folgen die Münchner (1,89). Sie absolvierten allerdings mit bisher 35 Spielen die meisten Topspiele, wobei Dortmund und Schalke 04 mit jeweils 34 und Leverkusen mit 33 Partien gleich dahinter liegen. Diese „Dichte“ liegt natürlich auch an der Begrenzung seitens der DFL, die nur eine bestimmte Anzahl von Spielen pro Verein zulässt. Aus aktuellen Anlass ist natürlich unbedingt zu erwähnen, dass der FC Bayern von den 35 Spielen fünf Partien verlor. Neben Niederlagen gegen Hamburg in der Saison 09/10 und gegen Schalke 04 (10/11) setzte es dazu gleich drei gegen die Dortmunder Borussia (1:3, 0:1, 0:3 – die letzten beiden Niederlagen sogar zuhause)! Wir erwarten also eine spannende, hoffentlich auch hochklassige Partie und freuen uns auf den Samstagabend zur „Topspiel-Zeit“ um 18:30 Uhr…

Bilanzen der BL-Vereine bei ihren „Topspielen“ (geordnet nach Punkten pro Spiel):

Verein Spiele (Heim / Auswärts) Torverhältnis Tordifferenz Punkte Punkte pro Spiel
Eintracht Frankfurt 11 ( 9 / 2 ) 20:12 8 25 2,27
VfL Wolfsburg 16 ( 6 / 10 ) 33:23 10 31 1,94
FC Bayern München 35 ( 18 / 17 ) 76:29 47 66 1,89
Borussia Dortmund 34 ( 18 / 16 ) 56:27 29 61 1,79
1. FC Kaiserslautern 7 ( 4 / 3 ) 11:7 4 12 1,71
SC Freiburg 7 ( 4 / 3 ) 9:6 3 12 1,71
Hertha BSC 13 ( 6 / 7 ) 14:18 -4 19 1,46
1899 Hoffenheim 6 ( 3 / 3 ) 7:9 -2 8 1,33
FC Schalke 04 34 ( 17 / 17 ) 44:48 -4 44 1,29
Werder Bremen 23 ( 11 / 12 ) 23:36 -13 29 1,26
Borussia M’gladbach 22 ( 12 / 10 ) 27:33 -6 27 1,23
Bayer Leverkusen 33 ( 15 / 18 ) 32:38 -6 40 1,21
VfB Stuttgart 13 ( 4 / 9 ) 20:26 -6 15 1,15
1. FSV Mainz 05 14 ( 6 / 8 ) 15:20 -5 14 1
Hannover 96 9 ( 3 / 6 ) 10:19 -9 9 1
1. FC Nürnberg 7 ( 3 / 4 ) 6:10 -4 7 1
FC Augsburg 1 ( 1 / 0 ) 0:0 0 1 1
Hamburger SV 24 ( 12 / 12 ) 24:46 -22 22 0,92
1. FC Köln 14 ( 7 / 7 ) 13:25 -12 8 0,57
Fortuna Düsseldorf 3 ( 2 / 1 ) 2:4 -2 1 0,33
Eintr. Braunschweig 1 ( 1 / 0 ) 0:1 -1 0 0
SpVgg Greuther Fürth 1 ( 1 / 0 ) 0:2 -2 0 0
FC St. Pauli 2 ( 2 / 0 ) 2:5 -3 0 0
GD Star Rating
loading...
Eintracht Frankfurt ist das „Topspiel-Team“ der Liga, 3.5 out of 5 based on 6 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*