Lewandowski auf Gerd Müllers Spuren

Bevor wir zum eigentlichen Thema der aktuellen Statistik der Woche kommen, möchte die gesamte kickwelt-Redaktion natürlich erst einmal dem FC Bayern München zur 23. deutschen Meisterschaft gratulieren. Die Bayern und ihre Rekordsaison waren ja logischerweise schon oftmals Thema in unserer Rubrik und werden es spätestens zum Ende der Saison nochmals sein, wenn wir dann alle neuen BL-Rekorde noch einmal zusammenfassen werden. Auf jeden Fall hat das Team von Jupp Heynckes mit dem 1:0-Sieg in Frankfurt schon wieder zwei Bestwerte aufgestellt: Frühester Meister aller Zeiten (siehe auch unsere Statistik vor zwei Wochen) und auch 11 BL-Siege in Folge gab es in 50 Jahren Bundesliga noch nie, wobei diese fulminante Serie ja weiter ausgebaut werden kann (Samstag geht es gegen Nürnberg).

Zum Torschützenkönig eines Bayern-Spielers wird es allerdings mit großer Sicherheit nicht mehr reichen, dazu wurde von „Don Jupp“ zu oft die Roationsmaschine angeworfen (Mario Mandzukic erst mit 21 Spielen, dabei 15 Tore). Schon 6 Treffer mehr hat BVB-Torgarant Robert Lewandowski aufzuweisen (mit 25 Spielen), der damit momentan drei Tore mehr als Stefan Kießling aus Leverkusen auf dem Torkonto hat und die Torjäger-Kanone natürlich zu gern nach Dortmund holen würde.

Und „nebenbei“ könnte der polnische Nationalspieler noch einen uralten BL-Rekord brechen, wobei das eine sehr schwere Mission wird. Denn dieser Rekord ist eigentlich für die Ewigkeit deklariert, wie so viele andere von Gerd Müller, dem besten Torjäger der BL-Geschichte. Der „Bomber der Nation“ schaffte es in 16 Spielen in Folge mindestens ein Tor zu erzielen (1969/70) und führt diese Statistik immer noch mit großen Vorsprung an. Am nähesten kam ihn bisher Klaus Allofs, der saisonübergreifend (83/84 und 84/85) zehnmal in Folge ein eigenes Tor bejubeln konnte. Lewandowski hat es mit dem Last-Minute-Tor gegen Augsburg nun auch auf beachtliche 10 Partien in Folge mit mindestens einem Tor geschafft (die zwei Partien, in denen er wegen seiner Rotsperre nicht dabei sein konnte, werden dabei natürlich nicht gezählt) und wäre mit einem weiteren Treffer im nächsten Spiel  schon mal alleiniger Zweiter in unserer Rangliste. Ob er auch noch Gerd Müller einholen kann? Das ist genauso offen wie die Frage, wo Lewandowski in der nächsten Saison spielen wird…

BL-Spieler mit den meisten Spielen UND eigenen Toren in Folge:

Spieler Verein Saison(s) Tore Spiele
Gerd Müller Bayern München 1969/70 23 16
Klaus Allofs 1. FC Köln 83/84 – 84/85 14 10
Robert Lewandowski Borussia Dortmund 2012/13 12 10
Gerd Müller Bayern München 1968/69 15 9
Roy Makaay Bayern München 04/05 – 05/06 16 8
Theofanis Gekas VfL Bochum 2006/07 10 8
Timo Konietzka Borussia Dortmund 1964/65 12 7
Anthony Yeboah Eintracht Frankfurt 92/93 – 93/94 11 7
Hans Siemensmeyer Hannover 96 1969/70 10 7
Lothar Kobluhn Rot-Weiß Oberhausen 70/71 – 71/72 10 7
Roy Makaay Bayern München 2003/04 10 7
Sean Dundee Karlsruher SC 95/96 – 96/97 10 7
Uwe Seeler Hamburger SV 1963/64 10 7
Hans-Joachim Abel VfL Bochum 77/78 – 78/79 9 7
Rüdiger Abramczik FC Schalke 04 1978/79 9 7
Dieter Müller 1. FC Köln 1977/78 8 7
Wilfried Hannes Borussia M’gladbach 1980/81 8 7
Fredi Bobic VfB Stuttgart 1995/96 7 7
Rafael van der Vaart Hamburger SV 2007/08 7 7
Rudi Völler Werder Bremen 1982/83 7 7

Stand: 11.04.2013

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*