Pizarro und Schaaf – Die aktuellen Dinos der Bundesliga

Nach über drei Monaten Pause geht sie nun wieder los, die Bundesliga bzw. seit dem historischen 13. Juli die „Weltmeister-Liga“. Und natürlich möchten wir auch diese Saison unser umfangreiches Kickwelt-Datenarchiv nutzen, um interessante und manchmal auch nicht alltägliche Statistiken zu veröffentlichen.

Zu Beginn der 52. BL-Saison soll es um die aktuellen Spieler und Trainer der Bundesliga gehen, die die meisten Partien absolviert bzw. als Coach auf der Trainerbank Platz nahmen. Bei den Akteuren liegt da etwas überraschend ein Peruaner auf Platz 1, denn der unverwüstliche Claudio Pizarro hat seinen Vertrag beim Rekordmeister aus München noch einmal verlängert und wird seinen bisherigen imposanten 370 BL-Spielen (mit starken 176 Toren) als Back-up-Stürmer für Robert Lewandowski sicherlich noch einige dazufügen.
Dahinter liegen mit Bastian Schweinsteiger, Roman Weidenfeller, Philipp Lahm, Stefan Kießling und Christian Schulz gestandene Bundesligaspieler, die allesamt mehr als 300 BL-Partien „in den Knochen“ haben, wobei der „Rückstand“ zu Pizarro doch noch recht groß ist.

Interessant sind natürlich auch die jeweiligen Punkteschnitte, die die Spieler mit ihren jeweiligen Vereinen erreicht haben. Natürlich sind dabei die langjährigen Bayern-Spieler führend, wobei Schweinsteiger (2,16 Punkte pro Spiel) und Lahm (2,07) herausragen. Auch die beiden Ex-Schalker Manuel Neuer (2,00) und Rafinha (1,99) müssen sich in dieser Kategorie nicht verstecken.
Das gilt übrigens auch für den Niederländer Arjen Robben, der zwar wegen seiner „erst“ 106 Spieler nicht in unserer Liste auftaucht, dafür aber bockstarke 2,4 Punkte pro Partie mit seinem FC Bayern erreichte.

Aktuelle Bundesliga-Spieler mit den meisten BL-Spielen:

Spieler Verein Spiele davon gewonnen Punkteschnitt
Claudio Pizarro FC Bayern München 370 207 1,89
Bastian Schweinsteiger FC Bayern München 322 208 2,16
Roman Weidenfeller Borussia Dortmund 320 162 1,77
Philipp Lahm FC Bayern München 313 194 2,07
Stefan Kießling Bayer Leverkusen 311 138 1,56
Christian Schulz Hannover 96 302 138 1,58
Sebastian Kehl Borussia Dortmund 293 145 1,78
Heiko Westermann Hamburger SV 290 108 1,36
Halil Altintop FC Augsburg 270 107 1,39
Simon Rolfes Bayer Leverkusen 264 130 1,7
Gonzalo Castro Bayer Leverkusen 264 126 1,67
Alexander Madlung Eintracht Frankfurt 263 104 1,48
Christian Gentner VfB Stuttgart 259 112 1,53
Clemens Fritz Werder Bremen 257 107 1,5
Thorben Marx Borussia M´gladbach 255 99 1,43
Manuel Neuer FC Bayern München 251 152 2
Nikolce Noveski 1.FSV Mainz 05 247 84 1,28
Tranquillo Barnetta FC Schalke 04 238 104 1,56
Naldo VfL Wolfsburg 237 114 1,68
Martin Stranzl Borussia M´gladbach 235 93 1,47
Marcell Jansen Hamburger SV 227 81 1,34
Marco Russ Eintracht Frankfurt 222 72 1,26
Rafinha FC Bayern München 218 129 1,99
Marcel Schäfer VfL Wolfsburg 216 95 1,54
Patrick Ochs VfL Wolfsburg 216 66 1,19
Aaron Hunt VfL Wolfsburg 215 84 1,41
Andreas Beck 1899 Hoffenheim 210 76 1,34
Alex Meier Eintracht Frankfurt 209 58 1,12
Cédrick Makiadi Werder Bremen 207 66 1,2
Sascha Riether SC Freiburg 207 71 1,27
René Adler Hamburger SV 200 84 1,49

Stand: 21.08.2014

 

Bei den aktuellen Trainern der Bundesliga ist der Vorsprung des Führenden noch deutlicher und da Thomas Schaaf zu den 479 (!) Spielen als Trainer noch 262 Partien als Spieler aufweisen kann, kann der jetzige Eintracht-Coach tatsächlich als echter Bundesliga-Dino bezeichnet werden. Nach 14 Jahren als Werder-Trainer sind auch wir gespannt, wie er die neue Herausforderung in Frankfurt meistert. Einfach wird es sicherlich nicht, mehr als ein Mittelfeldplatz ist wohl erst einmal nicht drin. Manche sehen die Frankfurter Eintracht sogar im Abstiegskampf, darunter übrigens auch einige Experten in unseren großen Saisonvorschau auf kickwelt.de.

Hinter Schaaf liegt mit 306 BL-Partien (als Trainer) Jürgen Klopp, der nach seiner Zeit in Mainz nun auch schon in seine 7. Saison in Dortmund geht und dabei ist ein Ende als BVB-Coach nicht in Sicht. Ob er in den nächsten Jahren noch einmal die Meisterschaft feiern kann, ist sicherlich eine der spannendsten Fragen der noch zu schreibenden (näheren) BL-Geschichte? Zu übermächtig scheint der große Rivale aus München, wo mit Pep Guardiola den momentan auch erfolgreichste Trainer arbeitet. Jedenfalls was den Punkteschnitt betrifft: 2,65 pro Spiel sind natürlich absolut überragend, allerdings ist der Spanier natürlich auch erst ein Jahr in der Liga tätig. Den zweitbesten Punkteschnitt der aktuellen BL-Trainer kann übrigens Jens Keller aufweisen (1,73), auch wenn der Schalke-Coach in einigen Medien nach der Pokalniederlage in Dresden schon vor Beginn der Saison (wieder einmal) in der Kritik steht…

 

Aktuelle Bundesliga-Trainer mit ihre BL-Spielen:

Trainer Verein Spiele davon gewonnen Punkteschnitt
Thomas Schaaf Eintracht Frankfurt 479 223 1,62
Jürgen Klopp Borussia Dortmund 306 149 1,71
Armin Veh VfB Stuttgart 267 102 1,37
Dieter Hecking VfL Wolfsburg 257 94 1,36
Mirko Slomka Hamburger SV 227 99 1,52
Lucien Favre Borussia M’gladbach 189 83 1,55
Robin Dutt Werder Bremen 130 43 1,22
Jos Luhukay Hertha BSC 91 22 1,01
Christian Streich SC Freiburg 85 30 1,34
Markus Weinzierl FC Augsburg 68 23 1,25
Jens Keller FC Schalke 04 59 30 1,73
Markus Gisdol 1899 Hoffenheim 41 14 1,34
Pep Guardiola FC Bayern München 34 29 2,65
Tayfun Korkut Hannover 96 17 7 1,41
Peter Stöger 1. FC Köln 0 0 0
Roger Schmidt Bayer Leverkusen 0 0 0
Kasper Hjulmand 1. FSV Mainz 05 0 0 0
André Breitenreiter SC Paderborn 07 0 0 0
GD Star Rating
loading...
Pizarro und Schaaf – Die aktuellen Dinos der Bundesliga, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*