Statistik der Woche 48: Knacken Heynckes und/oder Schaaf Rehhagels „Joker-Rekord“?

Am Wochenende gehen ja die Topspiel-Wochen in der Bundesliga weiter, nach FC Bayern gegen Dortmund und Dortmund vs. Schalke treffen zum einem die zwei punktgleichen Borussen-Teams zum absoluten Spitzenspiel (Zweiter gegen Erster) im Gladbacher Borussia-Park aufeinander. Doch auch in München erwarten wir eine hochspannende Partie, der „kriselnde“ FC Bayern bekommt es mit Bremen zu tun und würde bei einer Niederlage sogar auf Rang 4 hinter Werder abrutschen.

Einen weiteren Spannungsbogen erhält das Spiel aus der Tatsache, dass beide Trainer den (alleinigen) Spitzenrang in unseren exklusiven „Jokertore-Statistik“ einnehmen können. Denn dort rangiert Jupp Heynckes mit 86 „eingewechselten Toren“ gemeinsam mit dem nicht mehr aktiven BL-Trainer Otto Rehhagel auf Platz 1. Und auch Thomas Schaaf könnte theoretisch die Spitze übernehmen, er liegt zusammen mit Ottmar Hitzfeld und 85 „Jokertoren“ auf dem dritten Rang. Dabei weist der Bremer Coach von allen vier genannten Trainen die geringste Anzahl von BL-Spielen und somit (fast) folgerichtig die wenigsten Einwechslungen auf und hat somit die beste „Jokertor-Quote“ (letzte Spalte). Die wird unter den den TOP 15 nur von Peter Neururer übertroffen (Quote: 8,3%), der somit mit seinen „nur“ 224 Partien und 49 Jokertoren immerhin auf Rang 7 platziert ist.

Platz Trainer Jokertore BL-Spiele Einwechslungen Jokertor-Quote
1 Jupp Heynckes 86 588 1152 7,5%
Otto Rehhagel 86 824 1421 6,1%
3 Thomas Schaaf 85 426 1102 7,7%
Ottmar Hitzfeld 85 460 1157 7,3%
5 Felix Magath 82 467 1293 6,3%
6 Christoph Daum 58 426 905 6,4%
7 Peter Neururer 49 224 590 8,3%
Udo Lattek 49 522 660 7,4%
Winfried Schäfer 49 386 777 6,3%
10 Ralf Rangnick 46 260 733 6,3%
11 Erich Ribbeck 46 569 852 5,4%
12 Klaus Toppmöller 45 242 631 7,1%
Wolfgang Wolf 45 236 669 6,7%
Friedhelm Funkel 45 459 1061 4,2%
15 Jürgen Klopp 44 218 635 6,9%
27 Dieter Hecking 28 169 497 5,6%
32 Huub Stevens 26 297 796 3,3%
45 Mirko Slomka 20 143 403 5,0%
47 Thomas Tuchel 19 81 240 7,9%
57 Bruno Labbadia 16 98 270 5,9%
57 Lucien Favre 16 101 283 5,7%
79 Robin Dutt 11 82 224 4,9%
98 Marco Kurz 7 48 130 5,4%
98 Holger Stanislawski 7 48 142 4,9%
125 Markus Babbel 5 49 139 3,6%
143 Marcus Sorg 4 14 38 10,5%
181 Ståle Solbakken 2 13 39 5,1%
209 Jos Luhukay 1 37 102 1,0%
243 Thorsten Fink 0 5 14 0,0%

Stand: 30.11.2011

Natürlich haben wir für sie auch alle weiteren aktuellen BL-Trainer aufgeführt. Dabei fallen besonders Thomas Tuchel (Quote von 7,9%) und natürlich Marcus Sorg auf. Der junge Freiburger Trainer steht ja erst seit 14 Spieltagen an der Linie eines Bundesligisten, wechselte aber schon 4 „Jokertore“ ein! Das schaffte diese Saison übrigens auch schon Jupp Heynckes, wobei auch hier Thomas Schaaf mit drei Toren von eingewechselten Spielern knapp dahinter liegt.

Zur besseren Einordnung der Statistik ist unbedingt zu erwähnen, dass erst seit 1995 drei Spielerwechsel pro Partie erlaubt sind, davor waren es lange Zeit zwei (1968-1995). Und zu Beginn der Bundesliga (1963-1967) durften die Trainer gar nicht wechseln bzw. in der Spielzeit 1967/68 nur einmal! Deshalb tauchen unter unseren TOP 15 auch keine Trainer aus den ersten BL-Jahren auf, wobei es auch da schon viele Übungsleiter mit einem guten „Händchen“ gab.

Exemplarisch sind da Ernst Happel und Timo Konietzka zu nennen. Der „Grantler“ Happel trainierte sechs Jahre den Hamburger SV und wechselte in 204 BL-Spielen 228 Akteure ein. Die erzielten immerhin 23 Jokertore, was einer bärenstarken Quote von 10,2% entspricht. Den Quoten-Rekord (nur Trainer mit über 20 BL-Partien) in über 48 Jahren Bundesliga hält allerdings Timo Konietzka. Der erste Torschütze der BL-Geschichte (1963 für Dortmund in Bremen) stand als Trainer in Dortmund und Uerdingen an der Linie und erreichte eine überragende Jokertor-Quote von 12,7% (13 Tore bei 102 Einwechslungen).

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*