Stuttgart wohl kaum noch zu retten!

Drei Spieltage vor Saisonende ist im Tabellenkeller der Bundesliga noch gar nichts entschieden, wobei vor allem die Vereine ab Platz 14 wohl bis zum Ende zittern werden. Allerdings könnte sich schon morgen der lange „totgesagte“ Hamburger SV eine sehr gute Ausgangssituation verschaffen, indem das von Neu-Coach Bruno Labbadia zum Leben erweckte Team den 3. Sieg in Folge einfährt (gegen den Drittletzten aus Freiburg).

Wenig Hoffnung gibt es jedoch für den VfB Stuttgart, jedenfalls wenn man die Bundesliga-Historie zu Rate zieht. Denn wir haben alle Platzierungen vor den drittletzten Spieltagen seit 1963 analysiert und dabei gab es noch nie einen Sprung von Platz 18 auf einen Tabellenplatz, der sicher den Klassenerhalt bedeutete (das war seit 1963 meistens Rang 15). OK, zwei Teams schafften wenigstens eine Verbesserung von 18 auf 16, wobei 1982/83 Schalke 04 dann trotzdem abstieg (Niederlage in der Relegation gegen Bayer Uerdingen). Nur Rot-Weiß Oberhausen schaffte 1970/71 das „kleine Wunder“, wobei damals keine Relegation ausgespielt wurde und Platz 16 für den sicheren Klassenerhalt reichte.

Momentan würden die Schwaben den Relegationsplatz wahrscheinlich mit „Kusshand“ nehmen, denn nach den späten und völlig unnötigen Punktverlusten gegen Freiburg (2:2 nach 2:0-Führung) und in Gelsenkirchen (2:3 nach 2:1-Führung) ist die Stevens-Elf weiterhin das BL-Schlusslicht. In den beiden Heimspielen gegen Mainz und Hamburg müssen wohl mindestens vier Punkte her, ehe es dann am letzten Spieltag zum Showdown in Paderborn kommt. Der Sprung um 7 Tabellenplätze nach oben ist allerdings nicht mehr möglich, womit auch der Spitzenreiter in unserer Statistik bestehen bleiben wird. Vor 25 Jahren gewann Fortuna Düsseldorf nämlich die letzten drei Spiele und katapultierte sich noch von Platz 16 auf 9! Im Mittelfeld der Tabelle geht es zwar auch noch ziemlich eng zu, doch selbst beim „Schneckenrennen“ um die Europa League-Plätze ist so ein großer Tabellen-Sprung um sieben Plätze nicht mehr zu erwarten.

BL-Vereine mit den größten Tabellensprüngen nach oben während der letzten 3 Spieltage:

Verein Saison Punkte vorm drittletzten Spieltag Tabellenplatz vorm drittletzten Spieltag Punkte am Saisonende Tabellenplatz am Saisonende Tabellensprung
Fortuna Düsseldorf 1989/90 33 16 42 9 7
MSV Duisburg 1996/97 36 15 45 9 6
VfB Stuttgart 1967/68 40 13 49 8 5
Eintracht Frankfurt 1968/69 38 13 47 8 5
1.FC Kaiserslautern 2010/11 37 12 46 7 5
1.FC Kaiserslautern 1985/86 31 16 40 11 5
Alemannia Aachen 1968/69 48 6 54 2 4
MSV Duisburg 1977/78 43 10 52 6 4
FC Schalke 04 1991/92 39 15 45 11 4
1.FC Köln 2010/11 35 14 44 10 4
Hamburger SV 1997/98 37 13 44 9 4
Hannover 96 2013/14 35 14 42 10 4
Borussia Dortmund 1999/00 33 15 40 11 4
1.FSV Mainz 05 2005/06 31 15 38 11 4
1.FC Köln 1991/92 50 7 57 4 3
Werder Bremen 1993/94 43 11 49 8 3
Werder Bremen 1968/69 41 12 48 9 3
KFC Uerdingen 1986/87 42 11 47 8 3
VfL Bochum 2006/07 39 11 45 8 3
Hamburger SV 2006/07 39 10 45 7 3
VfL Bochum 2002/03 38 12 45 9 3
Eintr. Braunschweig 1983/84 39 12 45 9 3
1.FC Nürnberg 2012/13 38 13 44 10 3
Borussia Dortmund 2006/07 38 12 44 9 3
Borussia Dortmund 1990/91 35 13 44 10 3
Borussia M´gladbach 1990/91 35 12 44 9 3
Borussia M´gladbach 1978/79 37 13 44 10 3
Hannover 96 2002/03 36 14 43 11 3
VfB Stuttgart 1966/67 34 15 43 12 3
Borussia M´gladbach 2002/03 35 15 42 12 3
SV Waldhof Mannheim 1983/84 35 14 41 11 3
Hannover 96 1969/70 34 16 41 13 3
1.FC Köln 1992/93 35 15 40 12 3
Hertha BSC 2003/04 32 15 39 12 3
Rot-Weiss Essen 1969/70 34 15 39 12 3

 

Natürlich kann es drei Runden vor Schluss auch einige Plätze nach unten gehen, so dass sich selbst ein Verein wie Hertha BSC noch nicht sicher sein kann. Die Berliner liegen momentan auf Rang 13 und haben vier Punkte Vorsprung auf den Relegations-Abstiegsplatz, stehen allerdings am Samstag vor der schweren Aufgabe in Dortmund. So ging es seit 1963 für vier Mannschaften während der letzten drei Spieltagen noch fünf Ränge nach unten, wobei dies primär Teams aus dem Tabellenmittelfeld betraf.

Doch selbst vier Plätze nach unten würde ja auch schon den direkten Abstieg bedeuten und da sind für die Hertha die Offenbacher Kickers ein warnendes Beispiel, die 1968/69 durch drei Niederlagen zum Saisonende noch vier Tabellenränge zurückfielen (von 14 auf 18). Durch die vielen direkten Duelle der aktuell letzten fünf Teams ist dies für das Dardai-Team allerdings eher unwahrscheinlich, doch die „Gefahr“ Platz 16 besteht weiterhin. Nach dem schweren Dortmund-Spiel geht es für die „alte Dame“ noch gegen Frankfurt und Hoffenheim (auswärts), wobei 2 oder 3 Punkte wohl die sichere Rettung bedeuten würden…

BL-Vereine mit den größten Tabellensprüngen nach unten während der letzten 3 Spieltage:

Verein Saison Punkte vorm drittletzten Spieltag Tabellenplatz vorm drittletzten Spieltag Punkte am Saisonende Tabellenplatz am Saisonende Tabellensprung
Arminia Bielefeld 1996/97 40 9 40 14 -5
Fortuna Düsseldorf 1983/84 40 9 40 14 -5
FC Energie Cottbus 2006/07 41 8 41 13 -5
Werder Bremen 1970/71 44 5 44 10 -5
Eintr. Braunschweig 1969/70 36 12 37 16 -4
Hertha BSC 1978/79 37 10 38 14 -4
Kickers Offenbach 1968/69 38 14 38 18 -4
VfL Wolfsburg 1997/98 39 10 39 14 -4
FC Schalke 04 2010/11 40 10 40 14 -4
1.FC Kaiserslautern 2002/03 38 10 40 14 -4
KFC Uerdingen 1988/89 41 9 41 13 -4
Karlsruher SC 1975/76 42 11 42 15 -4
Hamburger SV 1973/74 44 8 44 12 -4
Hertha BSC 1968/69 41 10 44 14 -4
Hamburger SV 1968/69 48 2 49 6 -4
Kickers Offenbach 1974/75 55 4 55 8 -4
SV Waldhof Mannheim 1987/88 33 13 35 16 -3
Eintracht Frankfurt 1985/86 34 12 35 15 -3
Arminia Bielefeld 2002/03 36 13 36 16 -3
VfL Bochum 1982/83 33 10 36 13 -3
Kickers Offenbach 1970/71 33 14 36 17 -3
Werder Bremen 1966/67 36 13 39 16 -3
FC St. Pauli 1989/90 37 10 40 13 -3
Rot-Weiß Oberhausen 1969/70 39 11 40 14 -3
MSV Duisburg 1968/69 38 9 40 12 -3
1.FSV Mainz 05 2012/13 40 10 42 13 -3
Fortuna Düsseldorf 1990/91 43 9 43 12 -3
Hertha BSC 2006/07 41 7 44 10 -3
TSV 1860 München 1967/68 43 9 44 12 -3
VfB Stuttgart 1986/87 45 9 45 12 -3
MSV Duisburg 1976/77 45 6 45 9 -3
1.FC Köln 1993/94 48 8 48 11 -3
Borussia M´gladbach 1992/93 45 6 48 9 -3
1.FC Köln 1986/87 48 7 48 10 -3
TSV 1860 München 1968/69 46 7 49 10 -3
Bayer Leverkusen 1989/90 51 2 51 5 -3
1.FC Kaiserslautern 1975/76 52 4 52 7 -3
Borussia M´gladbach 1972/73 56 2 56 5 -3
GD Star Rating
loading...
Stuttgart wohl kaum noch zu retten!, 3.4 out of 5 based on 5 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*