Länderspiel in der ARD

Kickwelt FlopDer Titel „Flop der Woche“ geht zum wiederholten Mal an das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Mit einem Riesen-Aufgebot geht man an die Länderspiele heran, am Ende kommt aber nicht mehr oder gar weniger heraus als bei den privaten Kollegen. Das ganze gipfelt dann darin, dass man, anstatt auf andere, wirklich interessante EM-Quali-Spiele einzugehen, lieber „Waldis Stammtisch“ sendete.

Eigentlich hatte die ARD am Dienstag ein ganz gutes Team vor Ort. Mit Tom Bartels ist der, wie wir unisono bei kickwelt denken, beste ARD-Kommentator im Einsatz gewesen und mit Mehmet Scholl als Experte ist der Anstalt ein Glücksgriff gelungen. Alles andere ist aber ähnlich durchwachsen wie beim „Partnersender“ aus Mainz. Nach dem deutschen Spiel und ein paar Interviews blieben gerade mal maximal fünf Minuten Zeit, um sich um die zahlreichen anderen EM-Qualifikationsspiele zu kümmern, die ja teilweise große Brisanz boten. Das Ganze war wohl darin geschuldet, dass der ach so wichtige „Waldis EM-Club“ pünktlich auf Sendung gehen sollte.

Was den vermeintlichen Erfolg dieser Talkrunde ausmacht, erschließt sich uns aber ganz und gar nicht. Ein Moderator, der vom Fußball mittlerweile (oder schon immer?) so weit weg ist wie Aserbaidschan von der EM-Endrunde und Gäste, die krampfhaft und meistens vergeblich versuchen, ihren Fußball-Sachverstand zum Besten zu geben. Denn zumeist hat man den Eindruck, dass der vermeintliche „Clown“ Matze Knop die Runde noch mit den besten geistreichen Kommentaren bereichert. Knop sollte sich eigentlich zu schade sein für diese Veranstaltung, da er viel mehr drauf hat, als den „Sidekick“ für Hartmann zu geben.
Dort gab es zwar auch diesmal noch ein paar Ausschnitte von diversen Spielen, aber im Prinzip erfuhr man nicht mehr als die Tore. Für die ARD heißt sowas wahrscheinlich journalistische Sorgfaltspflicht, für uns ist es Dilletantismus. Sicherlich ist vieles von den Quoten abhängig, aber beispielsweise ein längerer Bericht vom Spiel Türkei gegen Belgien hätte mit Sicherheit keine schlechteren Quoten gehabt als Waldis Runde. Vielleicht sollte man bei Deutschlands öffentlich-rechtlichen Senders mal einen Blick nach England oder auch nach Holland werfen: dort zeigen die dortigen ÖR-Kanäle BBC und NOS, wie man eine vernünftige Berichterstattung hinbekommt.

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*