Thomas Kraft, Andreas Ottl und Christian Lell, Hertha BSC

Kickwelt FlopDer Titel „Flop der Woche“ geht diesmal an ein Trio, nämlich die drei ehemaligen Spieler des FC Bayern, die jetzt bei Hertha BSC ein Wiedersehen mit dem alten Verein “feierten” und bei der 0:4-Klatsche ohne jede Chance waren.

Unterschiedlich war das Standing: Während Thomas Kraft bei den Bayern-Fans sehr beliebt war, fehlte ihm aber bei der sportlichen Leitung das Vertrauen. Bei Andreas Ottl sah es genau andersherum aus: Die Verantwortlichen waren froh, einen Mann wie Ottl in der Hinterhand zu haben. Bei den Fans ärgerte man sich oft über Ottls beschränkte Fähigkeiten und Vielen blieb nur das berühmte “eine gute Spiel” gegen Mailand in Erinnerung. Der Dritte im Bunde, Christian Lell, wechselte schon vor einem Jahr in die Hauptstadt. Hier waren dem Vernehmen nach sowohl Fans als Verantwortliche froh, dass Lell sich nach einer neuen Herausforderung umgesehen hatte.

Vor der Rückkehr spuckten alle drei mehr oder weniger große Töne. Umsetzen im Spiel konnte das aber niemand. Kraft war zwar besonders in der zweiten Halbzeit einige Male gut zur Stelle, war aber an den ersten beiden Gegentoren jeweils mitschuldig. Lell hatte es mit Franck Ribery zu tun und wirkte total überfordert. Ottl versteckte sich im Mittelfeld und blieb komplett unauffällig, zumindest wenn es darum ging, positive Akzente zu setzen.

Spätestens nach diesem Spiel sollten alle drei wissen, dass sie stolz darauf sein können, mal beim FC Bayern gespielt zu haben, aber auch einsehen müssen, dass ihr jetziger Verein viel eher ihrem Leistungsstand entspricht.

GD Star Rating
loading...
Thomas Kraft, Andreas Ottl und Christian Lell, Hertha BSC, 1.0 out of 5 based on 1 rating

Keine Kommentare

  1. Ottl, Lell und Kraft können echt stolz sein bei den Bayern gespielt zu haben.
    Die Leistung war ja unterirdisch, nahezu grenzt das an Arbeitsverweigerung besonders der beiden Feldspieler.
    Im Interview haben sie ja noch große Töne gespuckt aber spätestens auf dem Feld hatten sie die Hosen voll :))
    Naja Hertha wird nicht absteigen, da kann man sich sicher sein und ebenfalls
    stolz am Ende der Saison sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*