FC Bayern, Vizemeister und vielleicht doch bald noch Double-Gewinner

Kickwelt TopBevor wir ab der nächsten Woche in zwei Teilen auf die Tops und Flops der Saison blicken, gibt es in dieser Woche noch einmal einen Top der Woche. Der Titel geht diesmal für viele wohl etwas überraschend an den FC Bayern.

Warum? Weil jetzt bei CL-Finale neben der Allianz-Arena und dem Olympiastadion auch noch die Theresienwiese gefüllt wird? Nein, darüber würde man in Dortmund wohl nur müde gähnen, auch wenn es natürlich trotzdem bemerkenswert ist. Weil mit acht Spielern das Gerüst des EM-Kaders anstatt vom Meister vom Vizemeister kommt? Nein, auch das ist zwar erwähnenswert, aber nicht unser Thema.

Unser Thema ist, dass der FC Bayern anders als andere Teams einmal mehr am letzten Spieltag bewiesen hat, dass Wettbewerbsverzerrung ein Fremdwort beim Rekordmeister ist. Für die Münchner ging es am letzten Spieltag in Köln um nichts mehr, während Köln dringend drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg brauchte. Obwohl man in den Spielen davor gegen die rheinische Diva oft schlecht aussah, ließ man diesmal Schaefers Mannen keinerlei Chance und leistete damit der Berliner Hertha Schützenhilfe. Dass die wiederum diese Hilfe jetzt am Ende wohl doch nicht umsetzen können, ist ein anderes Thema.

Dass Spiele am letzten Spieltag von Teams, bei denen es um nichts mehr geht, auch anders „abgespult“ werden können, bewies parallel die Frankfurter Eintracht in Karlsruhe. Während Trainer Armin Veh nach dem geschafften Aufstieg in Aachen auf der Pressekonferenz noch versprach, am letzten Spieltag in Karlsruhe mit voller Kraft zu spielen, sah die Realität ganz anders aus: der KSC gewann relativ gefahrlos und Aachen steigt ab. Klar ist für so etwas nicht immer nur ein Spiel verantwortlich, aber in Aachen dürften nicht wenige Fans sehr sauer auf Frankfurt sein.

In Köln wird man sich gewundert haben, dass der FC Bayern mit mehr Engagement spielte als das eigene Team, allerdings war der seelenlose Auftritt der Geißböcke symptomatisch für das Auftreten in dieser katastrophalen Rückrunde.

Der FC Bayern hat als Vizemeister nicht seine beste Saison in der Bundesliga gezeigt, ist aber trotzdem bis zum Ende mit Anstand aufgetreten und dafür gebührt ihm unser ganzer Respekt.

GD Star Rating
loading...

Ein Kommentar

  1. Toll für was der FCB gelobt wird. Wenn schon nicht die Meisterschaft, DFB-Pokal und nun auch die Niederlage im CL-FInale, dann doch wenigstens
    „Top der Woche“ geworden!
    Mal im Ernst, der FCB hat momentat wirklich Pech und alle drei Titel verspielt zu haben ist schon hart. Jetzt werden Müller, Gomez, Lahm und Co. noch Zweiter bei der EM und dann wäre die Saison komplett verhauen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*