Jens Lehmann (sky-Experte)

Kickwelt TopAbseits vom „Mainstream“ wird diese Woche Jens Lehmann unser „Top der Woche“. Er hat sich den Titel dadurch verdient, da er zeigt, dass man als TV-Experte auch wirklich Expertenwissen vermitteln und dabei auch klare Standpunkte beziehen kann.

Eigentlich wollten wir in unserer Redaktion schon (fast) über unseren Schatten springen und Michael Rensing zum Top der Woche machen. Der FC-Keeper hätte es nach seiner Weltklasse-Leistung am Freitag Abend sicherlich auch verdient gehabt, gerade weil wir ihn schon seit Jahren sehr kritisch beobachten. Aber zu dem Thema sagen wir nur „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, denn wenn Rensing (mittlerweile schon bester Torhüter bei den kickwelt-Bewertungen) so weiter macht, wird er mit Sicherheit bald hier auftauchen.

Doch zurück zu Lehmann: aus unserer Sicht ist er der beste sky-Experte. Auftritt für Auftritt beweist er, dass er ein absoluter Insider ist, der auch sehr gute Spiel-Analysen abgeben kann. Am Sonntag bei „sky90“ bewies der ehemalige Nationaltorhüter auch, dass er den Mut hat, Dinge klar anzusprechen. Zunächst einmal vertrat er im Gegensatz zu Moderator Patrick Wasserziehr und Gast Jörg Wontorra die klare Meinung, dass van Gaal nicht sofort „fliegen“ würde, was sich im nachhinein als wahr rausstellte.
Und als man in der Sendung auf Nachfolgekandidaten für den (Noch-)Bayerntrainer zu sprechen kam und Wasserziehr unter anderem die Namen Matthäus und Daum ins Spiel brachte, verwies Lehmann darauf, dass man sich jetzt auf „Doppelpass-Niveau“ (respektive Stammtischniveau) begeben würde. Sein Nebenmann Jörg Wontorra, gleichzeitig Moderator des angegriffenen SPORT1-Formats war danach erstmal sehr überrascht, aber Lehmann machte klar, dass er eben von solchen Diskussionen nichts halten würde. Genau das zeichnet (wie wir hier auch schon einmal angemerkt haben) das Format „sky90“ aus und genau da passt Lehmann hinein.

Sicherlich ist er dadurch kein Mann für die breite Masse, aber für die, bei denen es nicht nur um platte Sprüche oder abgedroschene Phrasen ankommt, ist Lehmann sicherlich eine sehr gute Wahl (ähnlich wie Expertenkollege Matthias Sammer, der aber leider (zu) oft den Pädagogen „heraushängen“ lässt). Gerade bei den beiden CL-Duellen zwischen Barcelona und Arsenal London bewies Jens Lehmann wieder seine Kompetenz mit einer guten Mischung aus Insider-Infos primär über seinen Ex-Verein Arsenal (ohne dabei auf alte persönlichen Beziehungen Rücksicht zu nehmen), gleichzeitig aber auch mit sehr guten taktischen Analysen zum Spielgeschehen auf dem Rasen.

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*