Lorenz-Günther Köstner (VfL Wolfsburg)

Kickwelt TopDen Titel „Top der Woche“ hat sich dieses Mal ein Trainer verdient, der mit seiner ruhigen und sachlichen Arbeitsweise einen Klub wieder nach vorn bringt, der im letzten Frühjahr die Bundesliga regelrecht aufmischte und am Ende sogar die Meisterschaft feiern konnte.

Dabei beherzigt Köstner eine einfache „Trainer-Grundregel“, die schon Übungsleiter beim Erwerben der Trainer C-Lizenz gelernt bekommen: Man richte die Taktik nach dem vorhandenen Spielermaterial aus! Das hat Meistertrainer Felix Magath in perfekter Weise praktiziert und der von Manager Magath geholte Köstner (ab Januar 2009 wurde er für Regionalliga-Mannschaft verplichetet) wiederholt dies erfolgreich. Es beinhaltet primär das Konterspiel, sprich aus einer gesicherten Abwehr das schnelle Umschalten auf Angriff, wobei Spielmacher Misimovic mit seinen genialen Pässen die perfekte Schaltstelle im Mittelfeld ist. So gab es zuletzt 4 BL-Siege in Folge (bei 11:2 Toren) und in der Europa League sieht es für das Viertelfinale ebenfalls sehr gut aus. Dabei spielen die letztjährigen Leistungsträger wie Misimovic, Grafite, Gentner wieder groß auf (Dzeko zeigt seine internationale Klasse ja schon die gesamte Saison).

Und in diesem Zusammenhang müssen wir natürlich auch auf Köstners Vorgänger zu sprechen kommen. Armin Veh trat das (zugegeben) schwere Erbe von Magath an und scheiterte kläglich. Fast noch bitterer: Dies war vorauszusehen und „schuld“ daran war Vehs selbstherrliche und fast schon arrogante Vorgehensweise, nämlich dem (unveränderten) Meisterteam seine eigene Spielphilosophie („Offensivfußball“) regelrecht aufzudrängen. Ergebnis: eine völlig verunsicherte Mannschaft, das frühe Aus in Champions League und DFB-Pokal, der Leistungseinbruch viele Akteure und eine Defensive, die mit „vogelwild“ noch sehr milde umschrieben war (in Zahlen: 38 Gegentore in 19 Partien!). Der „Spuk“ war zum Glück aus Wolfsbuger Sicht im Januar zu Ende und wie erwähnt hat Köstner das Ruder erfolgreich herumgerissen. Nun ist sogar wieder ein europäischer Platz möglich, am Sonntag könnte es erst einmal gegen Berlin den 5. BL-Sieg in Folge geben.

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*