Markus Miller, Hannover 96

Kickwelt TopMarkus Miller ist diese Woche unser Top der Woche, obwohl er erst heute in der Europa League spielt. Das Spiel gegen Poltawa ist für das Weiterkommen bedeutungslos, aber Millers Nominierung ist etwas Besonderes. Erst im September gab er öffentlich bekannt, dass er sich aufgrund mentaler Erschöpfung in stationäre Behandlung begeben werde. Seit knapp drei Wochen ist der 29-Jährige wieder im Mannschaftstraining zurück und heute darf er in Vertretung für Stamm-Keeper Ron-Robert Zieler wieder ran.

Die Leistung dürfte aber heute nicht im Vordergrund stehen. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass der gebürtige Allgäuer es geschafft hat und damit bestimmt auch Leidensgenossen Mut macht, seien es Spieler oder Trainer wie Ralf Rangnick oder einfach nur Fans, die Ähnliches durchmachen oder durchgemacht haben.

GD Star Rating
loading...
Markus Miller, Hannover 96, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Keine Kommentare

  1. Ein riesen Lob an Markus Miller. Er hat die Warnzeichen seines Körpers rechtzeitig erkannt und konnte behandelt werden. Jetzt ist es wichtig diese
    gute Form beizubehalten und nicht wieder zurückzufallen. Besonders
    in Hannover ist das Thema besonders sensibel.
    Ich wünsche Markus Miller alles Gute und hoffe das es bei allen denen es ähnlich geht wie Markus Miller wieder die Lebensfreude zurückkomt!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*