Rene Adler, Leon Andreasen, Jonas Friedrich und Anna-Sara Lange

Kickwelt TopNach langer Sommerpause gibt es ab sofort auch wieder regelmäßig die Tops und Flops der Woche. Für den Anfang haben wir uns mehrere (mehr oder weniger ernst genommene) Tops und Flops des ersten Wochenendes rausgesucht.

Gefunden haben wir folgende Top-Kandidaten:

Comeback der Langzeitverletzten:

Mit Rene Adler und besonders Leon Andreasen sind zwei Langzeitverletzte wieder „dick im Geschäft“. Adler blieb nach langer Verletzung bei Bayer über ein halbes Jahr nur die Ersatzbank hinter Leno. Beim HSV ist er auch nach dem ersten Spieltag mit einigen guten Paraden einer der ganz wenigen Hoffnungsträger.

Andreasen war über zwei Jahre verletzt. Niemand rechnete mit einem Comeback des Dänen. Plötzlich spielte der 29-Jährige sich in der Vorbereitung wieder ins Team und scheint dort jetzt gesetzt zu sein. Besonders in der Europa-League in Wroclaw spielte er ganz stark auf und auch gegen Schalke war nichts mehr von seiner langen Leidenszeit zu erkennen. Wir wünschen beiden Spielern alles Gute für die nächsten Auftritte.

Da wir in dieser Kategorie auch gerne auch wieder TV-Themen beurteilen wollen, haben wir uns die letzte Woche im sky-Programm vorgenommen und dabei folgende Tops ausgemacht:

1.Jonas Friedrich: neben Wolff Fuss und Klaus Veltmann einer der drei Neuzugänge, die vom sinkenden Schiff LIGA total! den Absprung schon ein Jahr vor der Deadline geschafft haben zum zukünftigen Pay-TV-Monopolisten. Friedrich war für uns beim Spiel Hannover gegen Schalke einer der Lichtblick des Spieltags. Der 32-Jährige überzeugte emotional ohne zu laut zu werden und machte auch fachlich einen sehr guten Eindruck. Negativ wollen wir an dieser Stelle aber auch anmerken, dass mit Oliver Seidler ein für uns wirklich guter Kommentator am ersten Spieltag komplett in der ersten Liga fehlte. Seidler überzeugte in der letzten Saison gerade bei Spielen der „Roten“ aus Hannover. Gerade wenn man sieht, wer dafür weiterhin bzw. neu berücksichtigt wurde hoffen wir, dass das nur eine Momentaufnahme war. Immerhin scheint Seidler am zweiten Spieltag wieder in der Konferenz ran zu dürfen.

2.Anna-Sara Lange, die beim gleichen Spiel als Field-Reporterin eingesetzt war, bewies erneut, dass sie nicht zur herkömmlichen neuen Frauenriege bei sky zu zählen ist. Im Gespräch – auch mit schwierigen Interviewpartnern – überzeugt die Ex-Eurosport-Frau durch eine gute Gesprächsführung mit sinnvollen spontanen Nachfragen anstatt das leider gerade bei anderen Kolleginnen übliche Aufsagen von vorher ausgedachten (von wem auch immer) Fragen. sky sollte insgesamt dem Faktor Kompetenz mehr Raum geben, als dem Faktor Aussehen, was ausdrücklich keine negative Bewertung von Lange sein soll. Bei ihr ist der Faktor Kompetenz aber deutlich erkennbarer. (siehe auch Flops der Woche)

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*