Startseite / Allgemein / Die aktuellsten Transfergerüchte rund um den Fußball

Die aktuellsten Transfergerüchte rund um den Fußball

Premier League in England

Arsenal London hat in dieser Saison seine Schwierigkeiten. Den Gunners droht, ihre Plätze im Europapokal zu verpassen. Aus diesem Grund ist ein Abgang von Mannschaftskapitän Pierre-Emerick Aubameyang im Gespräch. Aktuell ist Aubameyang alles andere als glücklich mit seinem derzeitigen Verein. Trainer Mikel Arteta möchte ihn jedoch nur ungern gehen lassen. Für ihn ist Aubameyang der wichtigste Spieler im Team. Und die Gunners möchten alles dran setzen ihn doch noch zu einem Umdenken zu bewegen. Ein Wechsel scheint dennoch vorprogrammiert. Doch welche Teams gehören zu den Interessenten? Der FC Barcelona hat anscheinend bereits seine Fühler ausgestreckt und würde den Arsenal-Kapitän gerne übernehmen.


Ein weiteres heißes Transfergerücht rankt sich um den Stürmer von Olympique Lyon, Moussa Dembele. Wie in einem Bericht von Sky UK zu lesen war, soll sich der Stürmer für einen Wechsel im Sommer bereits entschieden haben. Anscheinend gehört Manchester United zum heißesten Favoriten des 23-jährigen Talents. Die Red Devils hatten bereits angedeutet, den Franzosen mit der Ausstiegsklausel von 100 Millionen übernehmen zu wollen. Falls Dembele dieser Transfer gelingt, wird er sich nach eigenen Angaben einen großen Wunsch erfüllen. Wir dürfen gespannt sein.

Serie A in Italien


Auch rund um den AC Milan gibt es aktuell spannende Nachrichten. Diesmal betrifft es Superstar Zlatan Ibrahimovic. Der 38-Jährige kam zu Jahresbeginn zu den Rot-Schwarzen und hat dort noch einen gültigen Vertrag bis zum Sommer unterschrieben. Des Weiteren besteht im Vertrag eine Klausel, die besagt, dass die Stürmer-Legende weiterhin bei AC Milan spielen würde, falls sich das Team für die Champions League qualifizieren sollte. Ist dies nicht der Fall, wird es laut Paolo Maldini, dem Technischen Direktor von Milan, weitere Gespräche über die Zukunft von Zlatan Ibrahimovic bei den Lombarden geben.

Die deutsche Bundesliga


Neuigkeiten gibt es ebenso beim RB Leipzig. Denn Timo Werner kann sich anstatt in Leipzig seine Zukunft recht gut in Liverpool vorstellen. Werner ist vor allem vom deutschen Trainer des FC Liverpool, Jürgen Klopp, recht angetan und sieht selbst eine gute Übereinstimmung seiner Leistungen und Spielweise mit denen des potenziell neuen Klubs. Für ihn ist Klopp einer der besten Trainer der Welt, gleichzeitig macht er sich jedoch aktuell keine großen Gedanken über den Transfer, da bei Leipzig noch viel zu tun ist. Denn er will dort selbst noch laut eigenen Angaben noch mächtig Gas geben!
Bereits im Vorjahr hatte Werner seinen Vertrag bis 2030 verlängert, inklusive einer Ausstiegsklausel für 60 Millionen Euro. Interesse von anderen Vereinen gibt es bereits.Wer genau das war, will er aber noch nicht verraten. 


Weitere Transfergerüchte finden wir bei Borussia Mönchengladbach. Denn bereits im November verlängerte Florian Neuhaus seinen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach. Der 22-Jährige wünscht sich eine EM-Teilnahme im Sommer und war zuletzt in guter Form. In einem Interview hat er zur Verlängerung bei den Fohlen Stellung genommen. Er meinte: „Ich habe von Anfang an das Vertrauen gespürt, im Team ist eine gute Stimmung, der Klub hat eine große Strahlkraft, wir haben super Fans – deswegen gab es für mich auch keinen Grund zu überlegen”.


Auch ist der FC Bayern München aktuell in Lauerstellung. Denn sie haben bereits ein Auge auf einen der hochkarätigsten Talente in der Premier League geworfen. Und zwar handelt es sich um den erst 18-jährigen Bukayo Saka. Bereits in diesem Alter hat sich der Spieler von FC Arsenal zum Stammspieler hochgearbeitet. Aktuell läuft sein Vertrag noch bis Sommer 2021. Eine Verlängerung wäre für die Gunners das größte Anliegen, doch möchte der U19-Nationalspieler zunächst noch ein wenig abwarten, ob die Gunners den Sprung in die europäischen Ränge erreichen. Falls dies nicht der Fall ist schielen bereits Teams wie eben der FC Bayern, aber auch der FC Liverpool und Manchester City nach dem Shootingstar.

auch interessant

Erling Haaland stellt Neymar und Co. in den Schatten

Es war wieder einmal so eine Fußballnacht, nach der sich die Gelb-Schwarze-Fußballseele so verzehrte. Nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.